Jugendlicher schlägt 71-Jährigen in der U-Bahn-Station Stephansplatz

5Kommentare
Dieser junge Mann wird nach einer Attacke in der U-Bahn-Station Stephansplatz gesucht
Dieser junge Mann wird nach einer Attacke in der U-Bahn-Station Stephansplatz gesucht - © LPD Wien/Johannes Zinner
Bereits Mitte Jänner kam es in der Wiener U-Bahn-Station Stephansplatz zu einer brutalen Attacke von einem Jugendlichen auf einen Pensionisten. Der junge Mann schlug dem 71-Jährigen mit der Faust ins Gesicht, verletzte ihn schwer und bedrohte ihn mit dem Umbringen.

Der Vorfall in der U1/U3-Station Stephansplatz geschah am 18. Jänner 2015 gegen 17:15 Uhr. Der 71-jährige Pensionist wurde von dem Jugendlichen zunächst angepöbelt, danach schlug der Unbekannte dem Pensionisten zwei Mal mit der Faust ins Gesicht.

Jochbeinbruch bei Attacke in U-Bahn-Station Stephansplatz

Darüber hinaus bedrohte der Jugendliche das Opfer mit dem Umbringen und flüchtete daraufhin unerkannt. Das Opfer wurde mit einem Jochbeinbruch in ein Spital gebracht. Im Zuge der Ermittlungen konnte Bildmaterial aus den Videoaufzeichnungen der Wiener Linien gesichert werden.

Die Polizei bittet um Mithilfe. Sachdienliche Hinweise zur Identität des Mannes werden an das Kriminalreferat Innere Stadt unter der Telefonnummer 01/31310-99-21221 erbeten.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel