Jugendlicher entwickelt Super-App

0Kommentare
Der Jugendliche wurde sogar von der Schule abgestellt, damit er an seiner App arbeiten konnte. Der Jugendliche wurde sogar von der Schule abgestellt, damit er an seiner App arbeiten konnte. - © Twitter
Die App “Summly” geht heute an den Start.Von einem 17-jährigen entwickelt, wurde sie nun von Apple als “App der Woche” gefeiert. Die neue App ist so gut, dass sogar Stars wie Yoko Ono, oder “Two and a half men” – Schauspieler Ashton Kutcher als Sponsoren auftreten.

Der junge Engländer Nick D’Aloisio wird von der englischen Daily Mail schon mit dem Facebook-Vater Mark Zuckerberg verglichen. Das Konzept der vielversprechenden App sieht vor, beliebige News-Artikel zusammenzufassen  — auf maximal 400 Zeichen. Man müsse in sein Smartphone nur einen Suchbegriff eingeben und den Artikel aus der Liste auswählen; dann erhalte man den zusammengefassten Text. Wenn man dann noch den eigentlichen, ganzen Artikel lesen möchte, klickt man einfach auf den Original-Artikel.

Er tüftelte zwölf Monate an dem Code

“Ich habe Summly programmiert, weil ich das Gefühl habe, dass meine Generation News nicht mehr auf dem traditionellen Weg liest. “, erklärt der junge Entwickler. Zwölf Monate hat er in die Entwicklung seines Algorithmus investiert, der ihn vielleicht einmal ähnlich berühmt macht, wie Mark Zuckerberg. Bevor wir uns jedoch an der Vereinfachung erfreuen können, müssen wir uns noch etwas gedulden, oder die zusammengefassten Nachrichten auf Englisch lesen; momentan funktioniert Summly nur mit englischen Artikeln.



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen