Jugendliche in der Wiener S-Bahn überfallen: Polizei sucht weitere Opfer

3Kommentare
Dragi J. soll bei den Überfällen meist die abgebildete Jacke getragen haben.
Dragi J. soll bei den Überfällen meist die abgebildete Jacke getragen haben. - © BPD Wien
Mindestens elf Raubüberfälle auf Jugendliche soll der 19-jährige Dragi J. begangen haben. Die Polizei bittet um Hinweise von möglichen weiteren Opfern des Mannes.

Wie berichtet wurde am 8. November der 19-jährige Dragi J. festgenommen. Er steht im Verdacht, zwischen 3. und 7. November zumindest elf Raubüberfälle auf junge Opfer begangen zu haben. Dabei hatte er die Jungedlichen im Bereich von S-Bahn-Stationen zunächst in belanglose Gespräche verwickelt und sie dann unter Androhung erheblicher Gewalt mit einem Messer um Bargeld sowie Handys erleichtert.

Das Landeskriminalamt Wien Außenstelle Zentrum Ost geht davon aus, dass es zahlreiche weitere Opfer geben könnte. Diese mögen sich unter der Telefonnummer 01/ 31310 DW 62800 (Journaldienst) oder 62210 (Gruppe Krouza) an das Landeskriminalamt Wien wenden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel