Jugendliche brachen nach Brand in Wohnungen in Neunkirchen ein

Das Diebesgut konnte den Besitzern noch nicht zugeteilt werden.
Das Diebesgut konnte den Besitzern noch nicht zugeteilt werden. - © LPD NÖ
Diebe haben sich den Umstand, dass ein Mehrparteienhaus in Neunkirchen nach einem Brand teilweise nicht bewohnbar war, zunutze gemacht. Sie drangen am Wochenende in sechs Wochnungen ein und erbeuteten Schmuck und diverse Elektronikgeräte. Die mutmaßlichen Täter, drei Jugendliche, konnten von der NÖ Landespolizeidirektion ausgeforscht werden.

Die Burschen, ein 17-Jähriger aus dem Bezirk, ein Gleichaltriger und ein 16-Jähriger aus Wien, zeigten sich geständig. Laut Polizei sollen die Jugendlichen weiters einen Laptop aus einem in Neunkirchen geparkten Auto gestohlen haben. Sie wurden der Staatsanwaltschaft Wien angezeigt.

Diebesgut nach Brand

Das Diebesgut wurde teilweise sichergestellt und den Besitzern zurückgegeben. Manche Stücke konnten allerdings noch nicht zugeordnet werden (siehe Bilder). Geschädigte mögen sich daher bei der Polizeiinspektion Neunkirchen, Telefonnummer 059133-3350, in Verbindung zu setzen.

Wegen des Brandes musste das Gebäude am vergangenen Dienstag evakuiert werden. Zwei Wohnungen brannten aus, eine weitere Wohnung wurde erheblich beschädigt. 65 Feuerwehrleute standen im Löscheinsatz.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen