Josh Duhamel vs. Stripperin Nicole

Josh Duhamel vs. Stripperin Nicole
Seit Jahresbeginn sind Fergie und Josh Duhamel Mann und Frau – doch derzeit macht ihre Ehe die erste ordentliche Krise durch. Nachdem eine Stripperin behauptet hatte, eine Affäre mit Josh gehabt zu haben, folgte von diesem ein Dementi – doch nun legt die Stripperin nach …

Josh Duhamel und seine nunmehrige Ehefrau Stacy Ferguson, die man allgemein nur unter ihrem Spitz- und Künstlernamen Fergie kennt, stellen so etwas wie ein Vorzeigepaar unter den Stars dar: Seit mittlerweile fünfeinhalb Jahren sind die beiden bereits zusammen; der Verlobung im Jahr 2007 folgte tatsächlich im Jänner 2009 auch die Hochzeit – was bei den Schönen und Reichen dieser Welt ja gar nicht so selbstverständlich ist. Skandale rund um das Beziehungsleben der Black-Eyed-Peas-Sängerin und des “Las Vegas”-Stars gab es nie. Bis jetzt.

Sex mit der Stripperin?

Für Unruhe in der Traumbeziehung sorgt nämlich eine Frau namens Nicole Forrester, ihres Zeichens Stripperin im Tattletale Club in Atlanta. Dort habe sie Josh Duhamel kennengelernt, der ab diesem Zeitpunkt demnach nur eines im Sinn hatte: Nicole ins Bett zu bekommen. Eine Woche später sei es dann auch soweit gewesen, so Forrester. In einem Hotel hatte sie Sex mit Fergies Göttergatten.

Duhamels Pressesprecher dementierte natürlich umgehend: “Es ist nicht das erste Mal und wird nicht das letzte Mal sein, dass eine Stripperin viel Geld dafür bekommt, eine falsche Geschichte über einen Star zu verbreiten. Die Story ist absolut lächerlich.” Soweit das offizielle Statement.

Und tatsächlich: Nicole Forrester bekam vom US-Magazin “National Enquire” 20.000 Dollar für ihr Enthüllungsinterview. Doch nun bereue sie, dass sie an die Öffentlichkeit gegangen ist, erklärte die “Tänzerin” zueltzt gegenüber einem Radiosender; ihr 10-jähriger Sohn und ihre 13-jährige Tochter hätten nämlich nicht gewusst, was ihre Mutter beruflich macht.

“Enorm viel Sex”

Allerdings bekräftigte sie auch on Air ihre Geschichte über Josh Duhamels Seitensprung: “Wir hatten enorm viel Sex und wirklich, wirklich viel Spaß”, so Forrester, die angibt, Joshs SMSn als Beweis vorlegen zu können. Außerdem habe sie einen Lügendetektortest bestanden. “Ich lüge nicht und habe nichts zu verbergen. Er ist genauso schuldig wie ich.”

Fergie nahm bisher übrigens ebenfalls nur über ihren Sprecher Stellung. Dieser bezeichnete die angebliche Affäre als “Nonsens”.

(seitenblicke.at/Foto: AP)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen