Johnny Depps großzügiger Freundschaftsdienst: Er will Nicolas Cage aus der Schuldenfalle helfen

Johnny Depps großzügiger Freundschaftsdienst: Er will Nicolas Cage aus der Schuldenfalle helfen
Wie großzügig! Johnny Depp ist nicht nur ein toller Leinwand-Pirat, der Schauspieler hat auch ein großes Herz. Jetzt will er seinem alten Freund und Kollegen, dem Schuldenkönig Nicolas Cage, aus der Schuldenfalle helfen, schreibt der amerikanische National Enquirer. Sechs Millionen Dollar muss Cage an die US-Regierung zurück zahlen. Und Johnny will ihn dabei unterstützen. Der Grunde dafür? Ohne Nicolas Cage wäre Johnny nie Schauspieler geworden!

Nic und Johnny waren Anfang der 80er-Jahre dicke Freunde. Cage war damals schon Schauspieler, während sich Johnny mehr schlecht als recht als Musiker versuchte. Bei einer Party Monopoly, so der National Enquirer, soll Nicolas seinen Kumpel überredet haben, es doch mal mit der Schauspielerei zu versuchen.

Johnny erzählte später in einem Interview, dass er dann Nics Agenten getroffen habe, welche ihn zum Casting für „Nightmare on Elm Street” schickte. Johnny bekam die Rolle, der Rest ist Geschichte.

Johnny, der mit seinen zwei Kindern und seiner Lebensgefährtin Vanessa Paradis sehr zurückgezogen lebt, habe immer das Gefühl gehabt, dass er Nicolas Cage viel verdanke, so ein Bekannter. Als er darum jetzt von Cages finanziellen Problemen erfuhr, habe er sofort bei seinem alten Freund angerufen und ihm Hilfe versprochen, wenn diese gewünscht sei.

Leisten kann sich Johnny die Finanzspritze für Nic auf jeden Fall. Alleine im Jahr 2007 hat er 72 Millionen Dollar verdient!

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen