Jessica Simpson will Baby per Kaiserschnitt

Jessica Simpson zeigt stolz ihren Babybauch.
Jessica Simpson zeigt stolz ihren Babybauch. - © Dapd
Jessica Simpson möchte ihr erstes Kind per Kaiserschnitt zur Welt bringen. Die Blondine hat Angst vor den Schmerzen.

Jessica Simpson erwartet in diesem Jahr mit ihrem Verlobten Eric Johnson (32) ihr erstes Baby. Eigentlich hatte sie schon einen Kurs zur Geburtsvorbereitung besucht, aber ein Insider hat nun ‘InTouch’ offenbart, dass es sich die Blondine anders überlegt hätte. Ihre jüngere Schwester Ashlee Simpson (27) hatte drei Tage lang Wehen gehabt, bis sie ihren Sohn Bronx bekam. Die Stunden in dem Vorbereitungskurs hätten Jessica Simpson daran erinnert, was ihre Schwester durchmachte und dass sie lieber darauf verzichte: “Jessica kann kaum abwarten, Mutter zu werden, aber sie hat schnell entschieden, dass der altmodische Weg nichts für sie ist. Deshalb plant sie für den späten April einen Kaiserschnitt. Sie hat schon eine 2.800 Dollar teure [umgerechnet 2.200 Euro] Suite im Cedars-Sinai-Hospital in Los Angeles gebucht. Jessica weiß, dass es die Schmerzen wert waren, die Ashlee wegen Bronx durchgemacht hat, aber sie möchte das umgehen.”

Darauf hat Jessica Simpson Lust

Die werdende Mutter freut sich auf ihr Kind und genießt ihre Schwangerschaft – auch wenn sie merkwürdige Gelüste plagen: “Diese Woche sind es Erdnussbutter- und Marmelade-Toasts. Und dann streue ich Salz auf meine Hand, als ob ich einen Tequila trinken würde und beiße in das Toast”, berichtete Jessica Simpson kürzlich lachend über ihre neuen Ess-Gewohnheiten.

Cover Media

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen