Jessica Schwarz über ihren Selbstmord-Versuch!: ?Es war ein Hilfeschrei!?

Jessica Schwarz über ihren Selbstmord-Versuch!: ?Es war ein Hilfeschrei!?

Was für eine mutige Beichte: Zum ersten Mal redet Schauspielerin Jessica Schwarz über das Liebes-Aus von Kollege Daniel Brühl.
Der Schock: Damals wollte sich die Ex-VIVA-Moderatorin aus Verzweiflung das Leben nehmen…

Das verriet Jessica jetzt der Bild am Sonntag.

„Es passierte nach einer Trennung und dem Trinken bis zum Umfallen”, erzählt sie. „Es war ein Hilfeschrei. Es war vor dreieinhalb Jahren.”

2001 lernten sich Jessica und Daniel Brühl bei den Dreharbeiten zu „Nichts bereuen” kennen. 2006 kam dann der Schluss-Strich.

Bis heute scheint die schöne Hessin die Trennung noch nicht richtig verkraftet zu haben: Daniel ist für sie offensichtlich immer noch die Liebe ihres Lebens: „Ich bin ja erst 32. Wer weiß, was noch passiert. Aber ich glaube, dass es Daniel ist.”

Und weiter: „Ich trage einen Ring meiner Eltern, den sie mir aus zwei ihrer Schmuckstücke haben machen lassen. Ich bekam ihn, nachdem ich einen anderen Ring abgegeben hatte. Den von Daniel Brühl.”

Trotz Liebes-Aus und Selbstmord-Versuch lässt sich Jessica nicht unterkriegen: „Die Angst, nicht genug geliebt zu werden, die ist schon da”, sagt sie. „Obwohl ich versuche, viel dagegen zu tun.

Das Lampenfieber und die Angst vorm Versagen habe ich auch, die ist aber nicht so schlimm. Jeder Mensch kann versagen. Wenn man daraus lernt, ist es sogar hilfreich. Angst vor dem Leben habe ich überhaupt nicht. Im Gegenteil. Ich bin neugierig darauf.”

Am 11. November flimmert „Romy” bei der ARD über den Bildschirm. Ein Film über Filmdiva Romy Schneider, gespielt von Jessica Schwarz. Und die zwei Frauen haben mehr gemeinsam, als manche denken.

Jessica analysierte die „Sissi”-Schauspielerin astrologisch, bevor sie sie spielte. Dabei stellte sie fest, dass Romy Waage mit Krebs-Einflüssen war. Jessicas Sternzeichen ist ebenfalls Waage.

Und es gibt noch weitere Gemeinsamkeiten: Beide waren nie auf einer Schauspielschule und kommen aus einem eher kommerziellen Umfeld. Jessica verriet außerdem, dass man ihr als Ex-Fernsehmoderatorin bei VIVA anfangs bestimmt ebenso wenig Talent zutraute wie damals Romy. 

Für „Romy” hat Jessica extra gelernt, wie Romy zu gehen, so zu sprechen und so zu rauchen wie ihr großes Leinwand-Vorbild. Dennoch gesteht sie dem Berliner Kurier: „Manchmal konnte ich sie nicht mehr ertragen.”

Der Film zeigt hauptsächlich die dunklen Kapitel aus Romy Schneiders Leben. Neben Jessica sind Thomas Kretschmann als Romys erster Ehemann Harry Meyen, Maresa Hörbiger als die Mutter Magda Schneider und Heinz Hoenig als ‚Daddy? Blatzheim zu sehen. Romys große Liebe Alain Delon spielt der Franzose Guillaume Delorme.

 

 

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen