Jennifer Lawrence: “Ich musste mich nackt fotografieren lassen”

Akt.:
Jennifer Lawrence sprach über ihre Erfahrungen mit Sexismus in Hollywood.
Jennifer Lawrence sprach über ihre Erfahrungen mit Sexismus in Hollywood. - © AP
Der Skandal um Filmmogul Harvey Weinstein hat in Hollywood Wellen geschlagen. Schauspielerin Jennifer Lawrence sprach bei einem Event am Montagabend nun über ihre Erfahrungen mit Sexismus in Hollywood.

Zu Beginn ihrer Karriere habe Lawrence Erfahrungen gemacht, die “erniedrigend” und “entwürdigend” gewesen seien. Außerdem habe sie immer wieder zu hören bekommen, dass sie Gewicht verlieren solle. “Als ich viel jünger war und gerade anfing, sagten mir Produzenten, dass ich rund sieben Kilo abnehmen sollte – in zwei Wochen”, erzählte sie am Montag.

Nacktfotos als Inspiration für Diät

Sie sollte sich des Weiteren mit anderen Frauen nackt in die Reihe stellen und sich fotografieren lassen. “Die Frauen waren viel dünner als ich. Wir standen Seite an Seite, einzig Klebeband bedeckte unsere Geschlechtsteile. Nach dieser erniedrigenden und entwürdigenden Prozedur sagte mir die Produzentin, dass ich die Nacktfotos als Inspiration für meine Diät benutzen solle”, berichtete der “Tribute von Panem”-Star.

Sie sei daraufhin zu einem Produzenten gegangen und habe gesagt, dass sie diese Diät-Forderungen als nicht angemessen empfinde. Dieser habe ihr geantwortet: “Er wisse nicht, warum mich alle als fett bezeichnen würden. Er fand mich ‘perfekt zum F**ken'”, zitiert die BILD-Zeitung den Hollywood-Star Lawrence.

“Glaubte, ich müsse es für meine Karriere tun”

“Ich ließ mich auf eine gewisse Weise behandeln, weil ich glaubte, ich müsse es für meine Karriere tun. Ich lerne noch immer, dass ich nicht lachen muss, wenn ich mich durch einen Mann unwohl fühle”, erzählt die Oscar-Gewinnerin.

Jeder Mensch solle mit Respekt behandelt werden, sagte sie. Ob dieser Respekt in Hollywood auch zum Alltag gehört, ist jedoch fraglich.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen