Jean-Claude Van Damme hat ein Herz für Hunde

Jean-Claude Van Damme zeigt sich tierlieb.
Jean-Claude Van Damme zeigt sich tierlieb. - © Cover Media
Hundefreund: Jean-Claude Van Damme (50) liebt es, überall auf der Welt behinderte Hunde zu adoptieren und sich um sie zu kümmern.

Der belgische Kampfsport-Experte und Schauspieler (‘Maximum Risk’) ist bekannt für sein Image als harter Kerl, doch nun hat er seine Schwäche für bellende Vierbeiner enthüllt – insbesondere für diejenigen, die benachteiligt sind, entstellt, oder denen ein Bein fehlt. Der Star plauderte aus, dass er misshandelte Hunde sammelt, in welcher Stadt auch immer er zu dieser Zeit gerade einen Film dreht.

“Ich lebe in Hongkong, aber jetzt gerade bin ich in Belgien, im Land meiner Hündchen. Ich adoptiere überall auf der Welt Hunde, wenn ich an Originalschauplätze gehe”, erzählte er in der australischen Radiosendung ‘The Kyle and Jackie O. Show’. “Ich habe einen, der drei Beine hat, und einen behinderten mit einem Rollstuhl aus Thailand, ihr wisst schon, diese Art von Hunden.”

“Es ist fürs Leben”

Der Akteur nimmt die Fürsorge für das Wohlergehen seiner “Hündchen” sehr ernst und beschützt die Tiere nicht nur, um sich ein gutes Image zu schaffen. Der Hollywoodstar sagte, er würde nicht einmal im Traum daran denken, die Hunde nach einer kurzen Zeit wegzugeben, weil das die Konsequenzen für die armen Kreaturen noch verschlimmern würde. “Es ist fürs Leben”, beharrte er. “Wenn du den Hund einen Monat später weggibst, ist das ein Desaster.”

Derzeit dreht der ehemalige ‘Mr. Belgien’ eine Reality-Show über sein Leben, die seine Kindheit in Belgien verfolgt und seine Liebe für Hunde, bis hin zu seinem Aufstieg zum Ruhm als Actionheld auf der großen Leinwand. Der athletische Beau gestand, dass er sich mittels der Serie, die vom Sender ‘ITV’ gefilmt wird, an die Öffentlichkeit wenden und seine wahre Natur vermitteln wolle.

Beziehung mit dem Publikum

“Ich mache gerade eine TV-Show, eine Reality-ITV-Show für ‘ITV’, bei der sie mir mit einer Kamera folgen und sie reden über diese Hunde und meine Familie und meine vergangene Geschichte von Belgien den ganzen Weg hinauf, mein Rock’n’Roll-Leben und all das”, verriet er.

“Danach dann, wenn wir wissen, was ich bin, werde ich versuchen eine Beziehung mit dem Publikum zu bekommen”, erklärte Jean-Claude Van Damme.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen