James Dyson Award 2009: "Problemlöser" gesucht

James Dyson Award 2009: "Problemlöser" gesucht
© James Dyson Foundation
Der James Dyson Award zeichnet weltweit die besten Studenten im Bereich Produktentwicklung aus. Bis Juni 2009 haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich für den Award zu bewerben. Dem Gewinner winken dabei 20.000 Pfund.

Die ständige Gefahr beim Fahrrad fahren, Kommunikation mit Gehörlosen, Filtrierung von verunreinigtem Wasser - alle diese Themen dienten als Inspiration für die Gewinner des James Dyson Award in der Vergangenheit. In diesem Jahr treten erneut Studenten aus 21 Ländern bei der Suche nach dem besten Nachwuchs-Produktentwickler gegeneinander an.

Der Award wird von der James Dyson Foundation in Zusammenarbeit mit Universitäten auf der ganzen Welt durchgeführt. Von Oktober 2008 bis Juni 2009 haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich für den Award zu bewerben und 20.000 Pfund (bzw. den entsprechenden Betrag in der Landeswährung) zu gewinnen.

Die Bewerber sind aufgefordert, Filmmaterial, Bilder und Zeichnungen ihrer Ideen zusammen mit ihrer ganz persönlichen Geschichte über den Design-Prozess und ihre Inspiration auf die Internetseite www.jamesdysonaward.org einzustellen. Dem Umfang und dem Potenzial der eingereichten Erfindungen sind dabei keine Grenzen gesetzt. Unter den Einreichungen in der Vergangenheit waren beispielsweise ein elektronischer Hundeführer, ein solarbetriebenes Küstenschiff und eine „Hydrationsweste“ für Sportler.

Dieses Jahr wird auch die Öffentlichkeit in den teilnehmenden Ländern die Möglichkeit haben, in einer Wahl im Juli 2009 ihren nationalen Gewinner zu wählen.

Die James Dyson Foundation hat sich zum Ziel gesetzt, junge Menschen für Design und Produktentwicklung zu begeistern. Wie in vielen Ländern in Europa herrscht auch in Österreich ein akuter Mangel an Ingenieuren.

James Dyson, Erfinder der Zyklonen-Technologie für Staubsauger und des Dyson Airblade Händetrockners: „Junge Designer und Ingenieure stecken voller kreativer Ideen, mit denen sie die Welt verändern möchten. Es ist diese Fähigkeit, anders zu denken, die unser Award feiert. Wir müssen die Produktdesigner und Ingenieure der Zukunft unterstützen und ermutigen.“

2008 ging der James Dyson Award an den in London ansässigen Design Studenten Michael Chen  von der Middlesex University,  der mit seiner Reactiv Jacket dem Fahrradfahrer mehr Sicherheit durch bessere Sichtbarkeit bieten möchte und die ihn auch noch vor Wind und Wetter  schützt.

Michael Chen zu  Reactiv Jacket: „ Ich bin stundenlang mit meinem 1. Prototypen - einer billigen Regenjacke mit aufgeklebten LED-Streifen – durch London geradelt, als mir auffiel, das die Autofahrer mehr Abstand hielten und mich offensichtlich besser sehen konnten. Manche Fußgänger haben sogar Augenkontakt beim Überqueren der Straße gesucht.“

Auch in diesem Jahr suchen James Dyson und die internationale Jury nach einer Idee, die neu und anders ist und dabei einen wichtigen, praktischen Nutzen hat. Der Gewinner wird am 7. September 2009 bekannt gegeben.

Weitere Informationen finden Sie auf  www.jamesdysonaward.org oder Sie können auch gleich Ihre Erfindungen online einreichen.

Hinweise:

Der Gewinner des James Dyson Award erhält:

  • Eine James Dyson Award Trophäe
  • 10.000 Pfund (bzw. den entsprechenden Betrag in der Landeswährung) in bar
  • 10.000 Pfund (bzw. den entsprechenden Betrag in der Landeswährung) in bar oder in Form von Equipment für den Universitätsfachbereich des Gewinners

Zum Wettbewerb um den James Dyson Award können sich alle Studentinnen und Studenten anmelden, die in den folgenden Ländern an einer Universität Produktdesign, Industriedesign oder Ingenieurswissenschaften studieren (oder vor maximal 3 Jahren ihr Studium abgeschlossen haben): Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Japan, Kanada, Malaysia, Neuseeland, Niederlande, Österreich, Russland, Schweiz, Singapur, Spanien, Taiwan und den USA.

Die James Dyson Foundation

Die James Dyson Foundation ist eine eingetragene Wohltätigkeitsorganisation, die 2002 gegründet wurde mit dem Ziel, die Ausbildung in den Bereichen Design, Technologie und Ingenieurwesen, die medizinische Forschung und kommunale Projekte zu unterstützen. Die James Dyson Foundation arbeitet mit Schulen und Universitäten sowohl in Großbritannien als auch weltweit.

Informationen über alle Dyson-Produkte und -Händler gibt es unter der

Dyson Infoline 0810 333 976 oder unter www.dyson.at.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen