Italiens Serie A entschied sich für Hawk-Eye-System

Akt.:
In der italienischen Serie A wird ab der kommenden Saison das Hawk-Eye-System eingesetzt. Die 20 Vertreter der Erstligisten entschieden sich nach dem grundsätzlichen Ja zur Torlinientechnologie für das System aus England, wie ein Sprecher am Samstag sagte. Das Hawk Eye wird bereits in Englands Premier League eingesetzt und soll künftig auch in der deutschen Bundesliga angewendet werden.


Italien will die Technik beim italienischen Cupfinale am 7. Juni oder beim Super-Cup im August testen, bevor sie in der nächsten Spielzeit in allen Erstliga-Partien zum Einsatz kommt. Die bisher in der Serie A üblichen zwei zusätzlichen Torrichter könnte es trotzdem weiterhin geben. Die Clubs hatten sich Anfang Februar einstimmig für die Einführung der Torlinientechnologie ausgesprochen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen