Italiens Fluglotsen streiken am Samstag: AUA-Flüge ab Wien betroffen

Akt.:
Auch Flüge ab Wien sind von dem Fluglotsen-Streik betroffen.
Auch Flüge ab Wien sind von dem Fluglotsen-Streik betroffen. - © apa (sujet)
Da in Italien streiken am Samstag die Fluglotsen, wovon auch die AUA-Flüge Wien-Rom-Wien und Wien-Florenz-Wien betroffen sind, so ein Unternehmenssprecher am Freitagabend.

Die Fluglotsen werden am Samstag acht Stunden lang von 10 bis 18 Uhr die Arbeit niederlegen. Über 2.200 Flüge sind gefährdet, 350.000 Passagiere könnten vom Arbeitsausstand betroffen sein, teilte Innenminister Angelino Alfano mit.

Achtstündiger Fluglotsenstreik in Italien: AUA-Flüge ab Wien betroffen

Die Kunden der Wien-Flüge würden kontaktiert, Informationen würden auch auf die Website gestellt. Für weitere Flüge seien noch keine Auswirkungen bekannt. Die AUA versuche die Auswirkungen so gering wie möglich zu halten.

In Italien lehnte am Freitag ein administratives Gericht eine Verordnung der Regierung ab, mit der sie die zwangsmäßige Einberufung der Fluglotsen zur Verhinderung des Streiks am Höhepunkt der Sommersaison angekündigt hatte. Es gebe nicht genügend Gründe für eine Beschränkung des Streikrechts, urteilte das Gericht.

Auch im Bahnbereich Probleme möglich

Innenminister Alfano erklärte sich wegen der Auswirkungen des Streiks besorgt. Er rief die Polizeichefs auf, aus Gründen der öffentlichen Ordnung auf lokaler Ebene die Fluglotsen zur Arbeit einzuberufen.

Auch im Bahnbereich könnte es zu Problemen kommen. Die italienischen Gewerkschaften haben einen 24-stündigen Bahnstreik angekündigt. Betroffen sind hauptsächlich lokale Linien in einigen Regionen. Die Hochgeschwindigkeitszüge seien nicht betroffen, berichteten italienische Medien. Mit dem Streik verlangen die Gewerkschaften mehr Sicherheit auf dem Bahnnetz nach einem schweren Bahnunglück mit 23 Todesopfern vergangene Woche nördlich der süditalienischen Hafenstadt Bari.

Update: Streik abgesagt – Flugausfälle bleiben

Der Fluglotsenstreik in Italien wurde offenbar wieder abgesagt. Wie ein AUA-Sprecher der APA am Freitagabend sagte, gibt es eine entsprechende Mitteilung der italienischen Behörden. Die gestrichenen Flüge werden demnach allerdings trotzdem ausfallen – die Entwarnung sei zu kurzfristig gekommen, um sie wieder auf den Flugplan zu setzen, hieß es.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen