Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

IT Start-Up Spector stellt Verkehrs-App vor

Die neue Verkehrsapp wird gelauncht.
Die neue Verkehrsapp wird gelauncht. ©Spector
Die neue App der Spector AG warnt in Echtzeit vor Radar, Staus, Unfällen und Geisterfahrern.

Geschäftsführer Dominik Sattler: „Spector warnt Verkehrsteilnehmer in Echtzeit vor allen Gefahren im Straßenverkehr: Radar, mobile Blitzer, Staus, Unfälle und Geisterfahrer. Das Smartphone wird so zum digitalen Co-Piloten.”Dabei bekommt jeder Autofahrer ausschließlich die für seine Route passenden Meldungen in Form eines akustischen Signals, sobald er sich in unmittelbarer Nähe des Verkehrs-Ereignisses befindet. Man ist in der bestmöglichen Zeit sicher am Ziel und erspart sich darüberhinaus Geld, weil man rechtzeitig weiß, wo geblitzt wird.

Die Innovation wurde in Wien den Medien im Rahmen einer Pressetour im Retro Oldtimer-Bus von Philis-Welten vorgestellt. Die Spector-App ist ab sofort im iOS- und Android-Store erhältlich. In den ersten sechs Wochen gibt es die Vollversion gratis.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • IT Start-Up Spector stellt Verkehrs-App vor
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen