Israels neu gewähltes Parlament vereidigt

Akt.:
Israels Präsident Rivlin rief zur Einheit auf
Israels Präsident Rivlin rief zur Einheit auf
Israels neu gewähltes Parlament ist in Jerusalem vereidigt worden. “Millionen Bürger haben das Mosaik der 20. israelischen Knesset zusammengesetzt”, sagte Präsident Reuven Rivlin zu Beginn der Zeremonie am Dienstag. Er warb für Verständigung zwischen jüdischen und arabischen Israelis sowie zwischen religiösen und säkularen Bürgern.


39 der 120 Abgeordneten zogen neu in das Parlament ein. Fast ein Viertel der Mitglieder der neuen Knesset sind Frauen. 17 Mitglieder sind arabische Israelis.

Die Likud-Partei von Benjamin Netanyahu war aus der Wahl am 17. März als stärkste Kraft hervorgegangen und Rivlin hat Netanyahu mit der Regierungsbildung beauftragt. Erste Koalitionsverhandlungen fanden bereits statt, eine neue Regierung steht jedoch noch nicht.

Die Neuwahlen waren notwendig geworden, nachdem Netanyahus Mitte-Rechts-Koalition Ende vergangenen Jahres zerbrochen war. Sie hatte weniger als zwei Jahre regiert.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen