Island laut Studie “friedlichstes Land der Welt”

Die Welt wird insgesamt etwas friedlicher – zu diesem Schluss kommt der in London veröffentlichte “Global Peace Index” des Institute for Economics and Peace (IEP) in Sydney. Verschlechtert hat sich die Situation nur im Nahen und Mittleren Osten sowie in Nordafrika, als Folge des Arabischen Frühlings. Österreich gehört demnach zu den friedlichsten Ländern der Welt und belegte erneut Platz sechs.


Das sicherste Land der Welt ist bereit zum zweiten Mal in Folge Island, den letzten Platz belegt erneut Somalia. Das Ranking bezieht insgesamt 158 Staaten mit ein. Die friedlichste Region der Welt bleibt Westeuropa, die meisten Länder befinden sich unter den ersten 20 Plätzen.

Nach Island folgt Dänemark auf dem zweiten Platz. Hinter Österreich rangieren Irland, Slowenien, Finnland und die Schweiz ebenfalls auf den vordersten zehn Plätzen. Die Euro-Krise schlägt sich jedoch in den Ergebnissen nieder. So verschlechterte sich Griechenland infolge gewalttätiger Demonstrationen gegen das Sparprogramm weiter und wird nun nach Zypern als das unsicherste Land der EU (Platz 77) eingestuft. Der Krisenstaat rangiert nun hinter Gambia, Gabun und Paraguay.

Wenig überraschend stürzte Syrien auf der Skala des globalen Friedensindex am tiefsten – um ganze 30 Plätze – auf Rang 147 ab. Ebenfalls weit zurückgefallen im Ranking sind Ägypten und Tunesien. Wegen der Unruhen und Instabilität in Folge des Arabischen Frühlings hat sich die Situation im gesamten Nahen und Mittleren Osten sowie in Nordafrika verschlechtert. Die letzten Plätze des Friedensindex belegen der Irak, Sudan, Afghanistan und Somalia. Die größte Verbesserung im Gesamtranking gelang Sri Lanka: Durch das Ende des Bürgerkriegs wurde das Land fast 30 Plätze weiter nach vorne gereiht.

Laut dem Institute for Economics and Peace ist die Welt insgesamt “etwas friedlicher” geworden. Die Gründe dafür sind jedoch ernüchternd. So gehen sie zum Großteil auf Kürzungen der Verteidigungsbudgets angesichts von Sparprogrammen in zahlreichen Ländern zurück, aber auch am Rückgang des politischen Terrors.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen