Iris Berben erhält Romy für ihr Lebenswerk

Iris Berben wird in Wien mit einer Romy für ihr Lebenswerk ausgezeichnet.
Iris Berben wird in Wien mit einer Romy für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. - © APA/AFP/JOHN MACDOUGALL
Die nächste Romy-Gewinnerin steht bereits fest. Iris Berben wird bei der 29. Romy-Gala am 7. April in Wien den Film- und Fernsehpreis für ihr Lebenswerk erhalten. Das teilte die Tageszeitung “Kurier”.

Wien. Iris Berben wurde am 12. August 1950 in Detmold geboren und wuchs in Hamburg auf. 1968 feierte sie ihr Schauspieldebüt, seither spielte sie in zahlreichen Kino- und TV-Produktionen, darunter “Zwei himmlische Töchter” (1978), “Sketchup” (1984-1986), “Das Erbe der Guldenburgs” (1986-1990), der “Rosa Roth”-Reihe (1994-2013), “Ein mörderischer Plan” (2000), “Afrika, mon amour” (2007) und “Krupp – Eine deutsche Familie” (2009). Zuletzt war sie in Kinofilmen wie “Traumfrauen” (2015), “Eddie the Eagle” (2016) und “High Society” (2017) sowie in TV-Produktionen wie “Der Wagner-Clan. Eine Familiengeschichte” (2014), “Das Zeugenhaus” (2014) und “Familie!” (2016) zu sehen.

Preise sind “großer Antrieb”

“Auch wenn man schon viele bekommen hat, Preise können nie zur Routine werden. Sie sind ein großer Antrieb, warum wir diese Arbeit so gut wie möglich machen wollen. Denn natürlich wollen wir geliebt werden. Natürlich wollen wir gesehen und gehört werden”, so Berben laut Aussendung. Am 31. März ist die Schauspielerin in der ORF-Premiere des Streifens “Alt, aber Polt” an der Seite von Erwin Steinhauer in ORF 2 zu sehen.

(APA/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen