Irak: Zwei Tote bei Bombenexplosion

Akt.:
Irak: Zwei Tote bei Bombenexplosion
Bei einem Selbstmordanschlag in der irakischen Stadt Nassiriya sind mindestens zwei Menschen getötet und 29 verletzt worden. Eine weitere Explosion gab es in der Region Basra.

Ein italienischer Soldat ist am Montag wegen einer Explosion leicht verletzt worden, die den Militärkonvoi getroffen hat, mit dem er in der südirakischen Stadt Nassiriya unterwegs war. Weitere drei Fahrzeuge wurden durch die Explosion beschädigt, berichtete die italienische Nachrichtenagentur ANSA. Insgesamt befanden sich 17 Soldaten an Bord der Fahrzeuge. Der verletzte Soldat wurde am rechten Arm behandelt.

Bei einem Anschlag auf das Hauptquartier von Italiens Kontingent in Nassiriya waren im November 2003 17 italienische Soldaten und zwei Zivilisten ums Leben gekommen. Italien wird bis Ende 2006 seine Truppen aus dem Irak abziehen. Bereits bis Juni soll das Soldatenkontingent um die Hälfte reduziert werden. Bereits bis Ende Jänner wird Italien 300 Soldaten abziehen. „Die Militäroperation ’Antikes Babylonien’ wird schrittweise im Laufe dieses Jahres beendet“, kommentierte Martino.

Der Selbstmordattentäter hatte sein mit Sprengstoff beladenes Auto am Morgen am Rande eines Trainingsgeländes der Polizei in die Luft gejagt, wie aus Polizeikreisen verlautete. Er riss einen Polizisten mit in den Tod. Bei einer weiteren Bombenexplosion am Sonntagabend an einer Straße nahe Subair in der Region Basra wurden laut Polizei zwei Polizisten verletzt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen