Irak: Doppelanschlag in Bagdad

Akt.:
Irak: Doppelanschlag in Bagdad
Bei einem Doppelanschlag in Bagdad sind mindestens 15 Menschen getötet und weitere 23 verletzt worden. Im Zentrum der Hauptstadt habe sich ein Selbstmordattentäter in einem Café in die Luft gesprengt.

Bei zwei fast zeitgleichen Bombenanschlägen im Zentrum der irakischen Hauptstadt Bagdad sind am Donnerstag nach Polizeiangaben mindestens 22 Menschen getötet und 26 verletzt worden. „Eine Autobombe explodierte, als eine Polizeipatrouille vorbeifuhr“, sagte ein Polizist. In einem nahe gelegenen Cafe sprengte sich zudem ein Selbstmordattentäter in die Luft.

Nach den Anschlägen standen noch mehrere Fahrzeuge in Flammen. Leichenteile lagen auf der Straße verstreut. Der Polizei zufolge sind Zivilisten und Polizisten unter den Toten. Nur wenige Stunden zuvor hatten die irakischen Behörden die Sicherheitsmaßnahmen in Bagdad erhöht, da am Freitag die endgültigen Ergebnisse der Wahl vom 15. Dezember bekannt gegeben werden sollen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung