Intime Sex- und Nacktbilder: Erster Sieg für Lindsey Vonn und Tiger Woods

Akt.:
Intime Bilder veröffentlicht: Lindsey Vonn wurde Oper eines Hackerangriffs. - © AP

Nachem US-Skistar Lindsey Vonn (32) Opfer eines Hackerangriffs wurde, hat sie nun einen ersten Sieg erzielt. Die einschlägige Seite, die die intimen Bilder veröffentlichte, hat diese wieder vom Netz genommen.

Das Portal “Celeb Jihad” hat die pikanten Nacktbilder von Lindsey Vonn – aus ihrer Zeit mit Tiger Woods – veröffentlicht. Die beiden Stars klagten und konnten jetzt einen ersten Erfolg verbuchen.

Vonn-Sprecherin bestätigt: Die Bilder sind echt

Dass die Bilder echt und keine Fotomontagen sind, bestätigte Vonns Sprecherin gegenüber dem US-Magazin “People“: Es sei ein “unverschämter und verabscheuungswürdiger Eingriff in die Privatsphäre”, wenn private und intime Fotos gestohlen und zudem auch noch illegal veröffentlicht werden. US-Skistar Lindsey Vonn wolle daher mit allen rechtlichen Mitteln gegen das Portal und die Hacker vorgehen und klagen.

“Celeb Jihad” nimmt die Nacktbilder offline

Die offensive Ankündigung mit allen Mitteln gegen die Hacker und Portale vorzugehen, die die Bilder veröffentlichen, scheint erste Wirkung gezeigt zu haben. Das einschlägig bekannte Portal “Celeb Jihad” hat die Bilder mittlerweile offline genommen und durch offizielle Aufnahmen und Fotomontagen ersetzt. “Celeb Jihad” ist bekannt dafür, dass es Nacktbilder und intime Videos von Stars veröffentlicht. In der Vergangenheit wurden auch schon Nacktbilder und Sex-Videos von Miley Cyrus, Kristen Stewart, Nicole Scherzinger, Willa Holland (“Arrow”) oder It-Girl Kendall Jenner online gestellt.

Fotos verbreiten sich rasend schnell

Hackerangriffe auf zumeist weibliche US-Promis sind keine Seltenheit. Erst im März waren private Fotos der Hollywood-Stars Emma Watson (27, “Harry Potter”) und Amanda Seyfried (31, “Ted 2”) gestohlen worden, die ebenfalls juristisch dagegen vorgehen. Der Sieg von Lindsey Vonn gegen die Webseite ist ein erster, wenngleich auch kleiner Sieg. Im Netz verbreiten sich die Bilder natürlich rasend schnell und wurden sicher auch schon zahlreich heruntergeladen.