Interpolfahndung nach Familie aus der Steiermark

Akt.:
Die internationale Polizeibehörde Interpol hat eine Familie aus der Steiermark weltweit zur Fahndung ausgeschrieben. Die Eltern und drei Töchter sollen sich in Syrien befinden, berichtete der “Kurier” (Mittwochsausgabe). Demnach habe die Schwester der Mutter bereits am 19. Dezember 2014 Vermisstenanzeige erstattet.


Laut dem Zeitungsbericht dürfte die Abreise der Familie – der Vater ist 35, die Mutter 36 und die Töchter zwischen zwei und elf Jahren alt – geplant gewesen sein, den bereits im Herbst hätten sie ihr Haus zum Verkauf angeboten. Der Vater soll auch dem Verfassungsschutz bekannt sein und zum Kreis rund um den mutmaßlichen Jihadisten Mirsad O. alias Ebu Tejma zuzurechnen sein. Dieser sitzt seit einer Großrazzia Ende November in Graz in Untersuchungshaft.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen