Internationaler Drogen-Versand aus Wien: 380 Kilo Khat in Ottakring sichergestellt

Akt.:
Hunderte Kilogramm der Droge Khat wurden sichergestellt
Hunderte Kilogramm der Droge Khat wurden sichergestellt - © LPD Wien
Ermittlern des Landeskriminalamts Wien gelang es im Zuge intensiver Ermittlungen einen international agierenden Drogenring zu zerschlagen. Drei Männern wird vorgeworfen, Khat aus Kenia und Äthiopien über Budapest nach Wien geschmuggelt zu haben.

In Wien sind bei Ermittlungen gegen einen internationalen Drogenring 380 Kilogramm der Naturdroge Khat sichergestellt worden. Drei Männer sind in Haft, teilte die Polizei am Freitag mit. Die Täter sollen Blätter der Khat-Pflanze aus Kenia und Äthiopien über Budapest nach Wien geschmuggelt haben. Die Kaudroge wurde dann nach Schweden, Norwegen, Dänemark und in die USA weiterverschickt.

Hunderte Kilogramm “Khat” sichergestellt

Die illegale Ware wurde in einem eigens angemieteten Lagerraum aufbewahrt. In einem Keller in Ottakring wurden die Rauschmittel dann zum weiteren Versand verpackt. Die Drogen wurden mehrmals wöchentlich ausschließlich an ausländische Adressen verschickt. Auf den Paketen war laut Polizei der natürliche Farbstoff Henna als Inhalt angegeben.

Dem Tätertrio wurde neben den sichergestellten Drogen auch der Handel mit weiteren 752 Kilogramm Khat nachgewiesen. Die zwei Somalier im Alter von 29 und 35 Jahren sowie der 28-jährige in Somalia geborene Österreicher waren großteils geständig. Alle drei Männer sind einschlägig vorbestraft. Die Ermittler des Landeskriminalamtes Wien arbeiteten in dem Fall vor allem auch mit den ungarischen Behörden zusammen.

Dem Amphetamin verwandte Droge

Das Kauen der Blätter der Khatpflanze ist im Nahen Osten und in Ostafrika stark verbreitet. Die Blätter der Pflanze enthalten Cathin, das mit dem Amphetamin eng verwandt ist. Khat wirkt euphorisierend, es stimuliert den Körper zu mehr Leistungsfähigkeit, aber wie bei Amphetaminen ist auch Missbrauch möglich.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen