Infrarotbilder: Absolute Mehrheit für Grün in Wien

1Kommentar
Wien: Mehr als die Hälfte ist Grün
Wien: Mehr als die Hälfte ist Grün - © bilderbox.at
Laut der neuesten Auswertung hält Grün in Wien mittlerweile die Absolute Mehrheit: 51 Prozent der städtischen Fläche sind Grünraum, wie die aktuelle Analyse der Infrarotluftbilder ergeben hat.

Laut Umweltstadträtin Ulli Sima (S) erfreut sich Wien über einen einprozentigen Zuwachs in den vergangenen Jahren. Damit zähle man zu den grünsten Millionenstädten des Planeten. Statistisch gesehen kommen auf jeden Wiener 120 Quadratmeter Grünfläche.

An der Spitze des Grünraums steht der Wald, gefolgt von Hausgärten, Grünflächen bei Wohnhausanlagen, Sport- und Erholungsflächen sowie landwirtschaftlichen Arealen. 30 Prozent der Stadt seien versiegelt, also mit Straßen oder Bauten bedeckt, so Sima. 26 Prozent des städtischen Luftraums werden von Baumkronen eingenommen.

Mit einer eigenen Kampagne versucht die Stadt nun, steigendem Siedlungsdruck entgegenzuhalten und städtisches Grün zu fördern. Zugleich dürfe man die Vorhersagen bezüglich steigender Einwohnerzahlen samt dafür notwendiger bebauter Fläche nicht unterschätzen, unterstrich Sima im Pressegespräch des Bürgermeisters: “Angesichts der Wachstumsprognosen von Wien sind wir sehr gut, wenn wir die 51 Prozent halten.”

Dazu hat die Umweltabteilung die Aktion “Natur ist in. In Wien” aufgelegt, unter deren Dach sich verschiedene Initiativen verbergen. Unter anderem sollen noch heuer 1.000 neue Stadtbäume hinzukommen. Die Gemeinde übernimmt für die eigentlich ins Bezirk-Pouvoir fallende Aufgabe die Cofinanzierung. Die Förderung für Dach-, Innenhof- und Fassadenbegrünungen wird auf 200.000 Euro verdoppelt.

Um grüne Fassaden zu fördern, verteilt die Gemeinde im Stadtpark 10.000 Kletterpflanzen kostenlos an diejenigen, die sich für die Aktion am 31. Mai und 1. Juni im Internet anmelden. Unterstützt werden sollen überdies auch Nachbarschaftsgärten oder die Balkonbegrünung

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel