In Libyen festgehaltener Österreicher freigelassen: In Wien gelandet

Der Österreicher ist wohlbehalten in Wien angekommen.
Der Österreicher ist wohlbehalten in Wien angekommen. - © APA (Sujet)
Seit März 2015 wurde ein Österreicher in Libyen festgehalten. Nach seiner Freilassung, gemeinsam mit einem Serben, ist er zunächst nach Malta gebracht worden und am Mittwochmittag wohlbehalten in Wien gelandet.

Der Österreicher war nach Angaben des Außenministeriums im März von Sicherheitskräften der Regierung in Tripolis aufgrund “verschiedener Verdächtigungen” festgenommen worden. Diese ist anders als die “Konkurrenzregierung” in Tobruk international nicht anerkannt. “Uns ist nie kommuniziert worden, um welche Verdächtigungen es sich handelt”, sagte Ministeriumssprecher Thomas Schnöll. Auch sei nie Anklage gegen den Mann erhoben worden. Österreich habe “diplomatischen Druck ausgeübt”, um dessen Freilassung zu bewirken.

Österreicher gemeinsam mit Serben in Libyen festgehalten: Jetzt in Wien

Laut maltesischen Medienberichten handelt es sich bei dem Mann um Alexander H., der in Libyen ebenso wie der Serbe Srdjan B. für die Sicherheitsfirma Argus Security gearbeitet hat. Die Firma mit Sitz in Zypern ist nach eigenen Angaben seit 2011 in Libyen für diplomatische Vertretungen und die Öl- und Gasindustrie sowie andere Unternehmen tätig.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung