Illegaler Welpenhandel auf Flohmarkt in Baden: Wiener Ehepaar angezeigt

Die beiden Shih Tzu-Mischlinge waren maximal fünf Wochen alt
Die beiden Shih Tzu-Mischlinge waren maximal fünf Wochen alt - © Kathi Paul / pixelio.de (Sujet)
Am vergangenen Wochenende hat die Stadtpolizei Baden einen illegalen Welpenhandel gestoppt. Ein rumänisches Ehepaar mit Wohnsitz in Wien wollte offenbar bei einem Flohmarkt auf dem Gelände des Landesklinikums zwei Shih Tzu-Mischlinge um je 500 Euro verkaufen.

Dies geht aus einer Aussendung der Stadtpolizei vom Donnerstag hervor. Die Hundebabys waren maximal vier bis fünf Wochen alt. Eine Badenerin wurde auf das Geschehen aufmerksam und verständigte die Polizei, die das Duo noch auf dem Areal antraf. Die Tiere wurden über Weisung der Bezirkshauptmannschaft beschlagnahmt und ins Tierheim Baden gebracht. Das Ehepaar wurde angezeigt.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen