Ikea ruft Kinder-Schutzgitter “Patrull” zurück: Verletzungsgefahr

Dieses Schutzgitter wird zurückgerufen.
Dieses Schutzgitter wird zurückgerufen. - © Ikea
Rückrufaktion: Ikea ruft seine Patrull-Schutzgitter zurück. Der Schließmechanismus funktioniert offenbar nicht immer einwandfrei, Kinder wurden bei Unfällen verletzt, als sie die Stiegen runterfielen.

Ikea lägen “Kundenberichte vor, wonach sich Patrull-Schutzgitter unerwartet geöffnet haben und Kinder die Stiegen hinuntergefallen sind. In einigen Fällen war eine medizinische Behandlung erforderlich.

Schutzgitter “Patrull”schließt nicht richtig

Eine Untersuchung durch unabhängige Dritte hat ergeben, dass der Schließmechanismus nicht verlässlich funktioniert: Obwohl die Produkte alle erforderlichen Sicherheitstests erfolgreich passiert hatten, stellen sie für kleinere Kinder ein Risiko dar”, hieß es am Donnerstag in einer Aussendung.

Alle Kunden, die das Produkt gekauft haben, sollten es nicht mehr benutzen und zurückbringen. Sie erhalten den vollen Kaufpreis. Ein Kaufbeleg ist für die Rückerstattung nicht nötig, heißt es von Seiten des Unternehmens.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen