Identitären-Kundgebung gegen Erdogan-Unterstützer am Sonntagabend geplant

Akt.:
Eine Identitären-Kundgebung ist für Sonntagabend geplant
Eine Identitären-Kundgebung ist für Sonntagabend geplant - © APA
Die als rechtsextrem eingestufte Identitären-Bewegung ruft zu einer Demonstation gegen Anhänger des türkischen Staatspräsidenten Erdogan in Wien auf.

Am Sonntagabend soll vor der Zentrale der Union Europäisch-Türkischer Demokraten am Lugeck demonstriert werden, auf Facebook wird mit dem Slogan “Wer Demonstrationen für Erdogan abhalten will, kann dies gerne tun: in der Türkei” geworben.

Die Identitäre Bewegung kündigt ihre neue “Kampagne gegen die Integrationslüge” an. “Politik und Medien betreiben unter dem Schlagwort der Integration eine Politik des faktischen Multikulturalismus. Die Folgen sind der Große Austausch und soziale Krisen”, begründet Martin Sellner, Sprecher der Identitären Bewegung Österreich, die Kampagne.

Demo der Identitären gegen Erdogan

Den Auftakt der Kampagne bildet eine Kundgebung um 17:00 Uhr in Lugeck 1, 1010 Wien, vor dem Gebäude der UETD-Zentrale. “Tausende Erdogan-Anhänger sind mit türkischen Fahnen durch Wien gezogen. Sie stehen beispielhaft für den Import fremder Konflikte und islamischer Lobbygruppen. Wir zeigen, dass wir das nicht länger stillschweigend hinnehmen”, so Martin Sellner.

Seitens der Polizei finden derzeit noch Besprechungen dahingehend statt.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen