„Ideal ist eine gute Mischung aus Wissen und Begeisterung“

Darum freuen sich auch Unternehmen über Praktikanten.
Darum freuen sich auch Unternehmen über Praktikanten. - © Bilderbox.com (Symbolbild)
Das Regionale Innovations Centrum (RIC) stellt jedes Jahr zahlreiche Praktikumsplätze für Jugendliche zur Verfügung. Geschäftsführer Josef Fürlinger erzählt über die Arbeit im Unternehmen und von den Aufgaben der Praktikanten.

 “Nachwuchsförderung ist natürlich ein großes Thema. Unsere Erfahrungen mit den PraktikantInnen sind sehr positiv. Durch die Förderung konnten wir noch mehr Praktikumsplätze anbieten.

Eine HTL-Schulbildung erleichtert vielleicht den Einstieg, AHS-SchülerInnen haben bestimmt einen anderen Zugang zu Naturwissenschaften und Technik. Oft sind die Vorstellungen von technischen Betrieben ja falsch. Bei uns gibt es keinen Dreck und die Leute haben kein Blauzeug an. Wir haben sogar ein eigenes Fitnesscenter.

Der andere Blick der PraktikantInnen ist für uns auf jeden Fall Anregung und eine Bereicherung! Wir sind an kontinuierlicher Weiterentwicklung interessiert und nehmen daher auch Vorschläge von PraktikantInnen gerne auf. Das heißt, unsere PraktikantInnen werden auch gefragt!

Es freut uns, wenn wir Mädchen für Technik und Naturwissenschaften begeistern können. Unsere Vision ist, dass sich junge Frauen aufgrund des Praktikums für einen technischen Beruf entschließen.

Ideal ist eine gute Mischung aus Wissen und Begeisterung für das, was man tut. Da wollen wir auch Vorbild sein.”

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen