Hungernde Fahrgäste verzögern U-Bahn

Hungernde Fahrgäste verzögern U-Bahn
Hungernde Fahrgäste, die wegen Schlankheitskuren in Ohnmacht fallen, sind derzeit einer der Hauptgründe für die Verspätungen bei der New Yorker U-Bahn.

Kranke Passagiere seien neben Gleisarbeiten und Signalfehlern die dritthäufigste Ursache für Betriebsstörungen, berichtete die Zeitung «AM New York» am Dienstag unter Berufung auf Statistiken des örtlichen Verkehrsverbunds. Plötzliche Erkrankungen von Fahrgästen seien in den meisten Fällen auf mangelnde Nahrungsaufnahme zurückzuführen. Dem Bericht zufolge sorgen Kranke bei der New Yorker U-Bahn für durchschnittlich 395 Verspätungen im Monat.

(QUelle: 20minuten.ch)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen