Akt.:

Horror-Hase löst Rückruf aus

Symbolbild. Der Horror-Hase ist viel lieber. Symbolbild. Der Horror-Hase ist viel lieber. - © Allanna George/flickr.com/CC License
Metallspitzen aus den Ohren, wegfliegende Knopfaugen: Die Parfum-Promotion bei Müller mit einem eigentlich lieb gemeinten Plüschhasen ging in die Hose. Das possierliche Tierchen wird jetzt zurückgerufen.

Das deutsche Unternehmen Procter & Gamble ruft jene Plüschhasen zurück, die im Rahmen einer Parfüm-Promotion vor Ostern verschenkt worden waren. Insgesamt betrifft der Rückruf 60.000 Stofftiere, in Österreich wurden rund 500 verteilt. Erhältlich waren die Kuschelhasen in den vergangenen Tagen bei Müller beim Kauf bestimmter Düfte von Gabriela Sabatini, Avril Lavigne, Naomi Campbell, Replay, Mexx, Puma, Christina Aguilera und Bruno Banani.

Nicht alle Hasen lösen sich auf

“Es sind nur ein paar Hasen betroffen. Aus Sicherheitsgründen und weil wir nicht ausschließen können, dass die Plüschtiere an Kinder verteilt werden, rufen wir dennoch alle zurück”, sagte P&G-Sprecherin Michaela Stein. Vor allem für kleine Kinder besteht ein Verletzungsrisiko. Besorgte Eltern können sich an die kostenlose Hotline wenden, die in Österreich unter 0800-022558 von 10 bis 18 Uhr erreichbar ist. (APA/Red.)

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Männergrippe und Zweitopf: 13 Tweets zum Familienleben
Kinder und Schwiegereltern sind ein Segen, doch hin und wieder können sie einem auch den letzten Nerv rauben. Einige [...] mehr »
Er lässt sie alle stehen: Irres Tor im Maradona-Stil
Irrer Solo-Lauf in der Copa Sudamericana: Diego Braghieri setzt an der Mittellinie an, lässt alle Gegenspieler stehen [...] mehr »
“U-Boot-Jagd”: Schwedische Armee weiß nicht, wonach sie sucht
Die Suche nach "fremder Unterwassertätigkeit" im Küstengebiet vor der schwedischen Hauptstadt Stockholm soll bis auf [...] mehr »
Das denken Chinesen wirklich über die Europäer
Was passiert wenn chinesische Bezeichnungen für europäische Staaten übersetzt werden? Dann leben wir plötzlich in [...] mehr »
Aussetzer beim IT-Gipfel: Angela Merkel auf der Suche nach dem Festnetz
Angela Merkel und das Internet: Bei ihrer Rede beim deutschen IT-Gipfel in Hamburg will ihr partout ein gewisses [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Werbung