Horizonte erweitern beim Alles Leinwand-Reisefestival in Wien

Akt.:
Das Reisefestival erweckt auch 2016 wieder Fernweh.
Das Reisefestival erweckt auch 2016 wieder Fernweh. - © beigestellt
Beim 8. Reise-Festival im Alten AKH Wien erwarten die Besucher jede Menge Abenteuergeschichten vom Feinsten. Weltenbummler, Reisefotografen und Abenteurer werden von ihren Grenzgängen berichten und dazu einladen „die Welt mit anderen Augen zu sehen“.

Das Festivalwochenende der neuen Entdeckungen: Beim Alles Leinwand-Reisefestival werden Horizonte erweitert und neue Länder erkundet. Auch in diesem Jahr erwartet das Publikum in Wien ein abwechslungsreiches Programm.

Programmpunkte: Diese Abenteurer erzählen

Andreas Pröve etwa ist ein besonderer Publikumsliebling. Seit Jahren bereist er die Welt im Rollstuhl und versteht es wie kein Anderer von seinen Abenteuern zu berichten. Diesmal war er in BURMA , dem goldenen Land, unterwegs.

Bruno Maul zeigt beeindruckende Bilder aus CUBA, einer Insel im Umbruch. Im Kontrast dazu findet sich auch eine Reportage über die USA im diesjährigen Festivalprogramm. Herbert Raffalt zeigt “Canyonlands – das rote Herz Amerikas”.

peru

 

André Schumacher begibt sich IN 80 TAGEN UM DIE WELT auf die Spuren von Jules Verne und Vincent Heiland und Barbara Vetter beweisen, dass Reisen mit Kindern selbst auf ungewöhnlichen Pfaden möglich ist. Auf den Rücken von Kamelen war die Familie monatelang in der MONGOLEI unterwegs.

Neue Länder kennenlernen am Reisefestival

Großartige Landschaftsaufnahmen aus NORWEGEN und SCHOTTLAND sowie eine gefühlsvolle Erzählung über PERU und seine alten Kulturen sowie beeindruckenden Andengipfel runden das vielfältige Programm ab.

norwegen

 

Neben den hochkarätigen Live-Reportagen können die Besucher in den Pausen Weltmusik vom Feinsten, kulinarische Köstlichkeiten sowie Fotoausstellungen erleben.

Das Reise-Festival soll helfen, den Blick zu schärfen, Vorurteile abzubauen, die Beziehung zwischen Mensch und Natur zu ebleuchten und das Verständnis für fremde Kulturen zu fördern – mehr Informationen hier.

Das Festivalprogramm:

Samstag, 20.02.2016

11.00 Uhr Gereon Römer: NORWEGEN – Entdeckung einer Landschaft

14.00 Uhr Herbert Raffalt: USA – Canyonlands, das rote Herz Amerikas

16.30 Uhr Bruno Maul: CUBA – Insel im Aufbruch

19.00 Uhr Preisverleihung des Universum-Fotowettbewerbs „Wilde Natur”

19.15 Uhr Andreas Pröve: BURMA – Zauber eines goldenen Landes

Sonntag, 21.02.2016

11.00 Uhr Olaf Schubert: SCHOTTLAND – Europas wilder Nordwesten

14.00 Uhr André Schumacher: IN 80 TAGEN UM DIE WELT

16.30 Uhr Vetter & Heiland: MONGOLEI – Mit Kind & Kamel unterwegs im Nomadenland

19.00 Uhr Martin Engelmann: PERU – In den Weiten der Anden

Rahmenprogramm

Sa, 16:00 & 18:30 Uhr: Orientalische Rhythmen mit Salah Ammo & Peter Gabis

So, 16:00 & 18:30 Uhr: Südamerikanische Tanz-Performance mit „RAICES PERUANAS VIENA”

Fotoausstellungen: Die besten Fotos des Fotowettbewerbs „Wilde Natur“, kulinarische Köstlichkeiten vom Nepal Restaurant Yak & Yeti und Reise & Fotomesse im Foyer.

Kartenpreise

Einzelvorträge Vorverkauf: € 13/€ 11* Festivalkassa: € 15/€ 13*

Tageskarte Vorverkauf: € 36/€ 31* Festivalkassa: € 44/€ 36*

2-Tageskarte Vorverkauf: € 68/€ 58* Festivalkassa: € 78/€ 68*

(*ermäßigte Preise gelten für Schüler, Studenten, Zivil- und Wehrdiener, Arbeitslose)

Das Gewinnspiel wurde bereits ausgelost, vielen Dank für die Teilnahme!

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen