Hochbau als Konjunkturmotor

Von Tony Walser
Akt.:
Hochbau als Konjunkturmotor
Bregenz -  Vorarlberg lässt heuer die stolze Summe von 49 Millionen in öffentliche Hochbauprojekte fließen. Die Arbeiten liegen im Zeitplan.

Gerade im Herbst werden wichtige Schritte bei den einzelnen Projekten gesetzt. Beim Vorarlberg Museum in der Bregenzer Innenstadt wird derzeit kräftig gebaut. Bis Ende 2012 werden allein dort rund 33 Millionen Euro investiert, neun Millionen noch in diesem Jahr. „Nach Fertigstellung wird das neue sechsgeschoßige Gebäude Passivhausqualität vorweisen können“, erklärt Statthalter Markus Wallner.

Sicherung der Spitalsversorgung

Ein Schwerpunkt der Bauinvestitionen liegt in der Absicherung und Verbesserung der Spitals­standorte. Beim Landesspital Bludenz wurde der Rohbau bereits fertiggestellt. Die erste Bauetappe des 33-Millionen-Euro-Projektes soll Anfang 2013 finalisiert werden, die Investitionen in diesem Jahr belaufen sich auf acht Millionen Euro. Bereits im Herbst 2010 wurde der Rohbau des Verwaltungsgebäudes beim Hohenemser Spital fertiggestellt, die Ausbauarbeiten werden im Herbst 2012 abgeschlossen. Die Gesamtinvestition beträgt 33 Millionen Euro, heuer werden sieben Millionen verbaut.

Auch an den Schulen wird kräftig gebaut. So wird die Landesberufsschule Bludenz seit März um insgesamt elf Millionen Euro auf den neuesten Stand gebracht (Investition 2011: 5 Mill. Euro). Die Sanierung der Landesberufsschule Feldkirch erfolgt laut Wallner bis zum Jahr 2015 um 17 Millionen Euro. Auch die Sanierung des Instituts für Umwelt- und Lebensmittelsicherheit um fünf Millionen ist acta. Wallner: „Insgesamt geben wir mit unseren Investitionen ein klares Signal an die heimische Bauwirtschaft und sichern Beschäftigung im Land.“

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen