Hitze: Tapire in Schönbrunn tauchen unter

Die Tapire Tibor und Deszö suchen Abkühlung.
Die Tapire Tibor und Deszö suchen Abkühlung. - © Tiergarten Schönbrunn/Daniel Zupanc
13. Bezirk, 1130 Wien Hietzing: Die seit Juni im Tiergarten Schönbrunn lebenden Tapire suchen Erfrischung im kühlen Nass. Nur die Rüsselnasen ragen aus dem Teich hervor.

Kaum kratzen die Temperaturen an der 30-Grad-Marke, tauchen viele Tiere im Tiergarten Schönbrunn unter: So auch die beiden Tapire Tibor und Deszö, die seit der Eröffnung des Südamerika-Parks Anfang Juni im Zoo leben. Nur die Rüsselnasen ragen an heißen Sommertagen noch aus dem Teich hervor.

Gute Schwimmer

Flachlandtapire sind gute Schwimmer und genießen die Abkühlung. Die Besucher des Tiergartens können sie durch große Glasscheiben beim Baden unter Wasser beobachten. Flachlandtapire leben auch im Freiland immer in der Nähe von Seen, Flüssen oder Sümpfen. Vor wasserscheuen Feinden wie dem Jaguar flüchten sie instinktiv in das nächste Gewässer, berichtete der Zoo.

Werde Facebook-Fan von 1130.vienna.at – so verpasst du keine Nachricht aus deinem Bezirk und bist immer top-informiert!

Tiergarten Schönbrunn, 1130 Wien, Austria

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen