Hitler-Doppelgänger trieb laut Polizei auch in Wien und Graz sein Unwesen – Festnahme

Akt.:
1Kommentar
Vor dem Geburtshaus Adolf Hitlers in Braunau ließ sich der Doppelgänger bereits fotografieren
Vor dem Geburtshaus Adolf Hitlers in Braunau ließ sich der Doppelgänger bereits fotografieren - © AP (Sujet)
Nicht nur in dessen Geburtsstadt Braunau ist ein “Doppelgänger” Adolf Hitlers mehrfach gesehen worden, der Mann ist offenbar nicht zum ersten Mal in Österreich in Erscheinung getreten. Auch in Wien und Graz war das “Hitler-Lookalike” unterwegs – doch nun klickten die Handschellen.

“Er ist einschlägig auffällig”, teilte der Pressesprecher der Polizei OÖ, David Furtner, am Montag mit. Der Doppelgänger war in der Geburtsstadt Adolf Hitlers, Braunau in Oberösterreich, mehrfach gesehen worden, unter anderem auch vor dem Geburtshaus des Diktators. Bereits in Graz und Wien sei er auch schon so aufmarschiert. Erst im Jänner sei der 25-Jährige ins Innviertel übersiedelt.

Anzeige für den Hitler-Doppelgänger

Das Hitler-Lookalike trägt Seitenscheitel und den markanten Oberlippenbart, auch seine Kleidung erinnert stark an die Nazi-Zeit. “Augenscheinlich glorifiziert er das NS-Regime und Hitler”, erklärte Furtner. Ein entsprechendes Bild kursiert auf Facebook. Die oö. Polizei hat den Mann wegen Wiederbetätigung bei der Staatsanwaltschaft Ried angezeigt, die dem Fall nachgeht. Er wirke keineswegs geistig unzurechnungsfähig, versicherte der Polizeisprecher.

Verstoß gegen das Verbotsgesetz: Ermittlungen auch in Wien

Auch Einvernahmen von Zeugen, die das Double gesehen haben, waren am Montag am Laufen. Zudem akkordierte die Staatsanwaltschaft Ried das weitere Vorgehen mit Kollegen in Wien, erklärte Staatsanwaltschaftssprecher Alois Ebner. Denn auch dort werde gegen den jungen Mann wegen Verstoßes gegen das Verbotsgesetz ermittelt.

Hitler-Doppelgänger: 25-Jähriger in Oberösterreich festgenommen

Die Polizei hat schließlich  noch am Montagabend auf Anweisung der Staatsanwaltschaft den Hitler-Doppelgänger im Bezirk Ried im Innkreis festgenommen. Der 25-Jährige habe bei seiner Verhaftung “keinerlei Widerstand” geleistet, teilte der Sprecher der Polizei Oberösterreich, David Furtner, der APA mit. Die Polizei zeigte sich erleichtert, dass der Mann “nun in Gewahrsam ist”. Er soll noch Montagabend einvernommen werden. Vermutlich wird der Mann, gegen den Anzeige wegen Wiederbetätigung erstattet worden war, in die Justizanstalt Ried überstellt.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel