Hinter den Kulissen des Gästeservices: “Für uns ist das Business as usual”

Von Sarah van den Berg
Brigitte Weiss erinnert sich noch genau an den Sieg von Udo Jürgens.
Brigitte Weiss erinnert sich noch genau an den Sieg von Udo Jürgens. - © VIENNA.at
Die Song Contest-Woche ist für Brigitte Weiss, Teamleiterin der Gästeservices von WienTourismus, und ihr Team „Business as usual“. Sie ist auch zuständig für Wien-Hotels & Infos, sowie Verkehrs- und Infrastrukturmanagement. Was die Anzahl der Reisebusse betrifft, bezeichnet sie den ESC sogar als „Klacks“ im Vergleich zu den Adventsamstagen in Wien.

700 Reisebusse rollen an einem herkömmlichen Adventsamstag durch Wien. Da der Eurovision Song Contest jedoch als Green Event klassifiziert ist, wird die Zahl in der ESC-Woche deutlich niedriger sein. Aber die Erfahrungen, die man durch die vorweihnachtlichen Reisewellen gesammelt hat, helfen natürlich: „Wir sind gut vorbereitet von den Adventsamstagen“, meint Brigitte Weiss.

„Wir sind auf die Fans vorbereitet“

Das 22-köpfige Team von WienTourismus ist auch für Gästeanfragen zuständig. „Wie bekomme ich Tickets? Kann ich mit dem Rollstuhl ins Eurovision Village? Wo gibt es Public Viewing? Welche Hotels gibt es in Stadthallennähe?“ – Die Anfragen der ESC-Touristen sind sehr vielfältig, aber nicht unmöglich zu beantworten. „Wir sind darauf vorbereitet, dass Fans kommen“, so Brigitte Weiss.

„Tagtäglich wird mehr publiziert und wir stellen Informationen zusammen, damit jeder sich auskennt und informiert ist“, berichtet sie von ihrer Arbeit.

Erinnerungen an den Sieg von Udo Jürgens

Seit Conchitas Sieg am im Mai 2014 beschäftigt sie der Song Contest beruflich. Aber auch an den Sieg von Udo Jürgens kann sie sich noch genau erinnern: „Das war ganz anders als bei Conchitas Sieg: Das war Schwarz-Weiß-Fernsehen und vor dem Bewerb hatte noch niemand die Songs gehört. Die Berichterstattung im Vorfeld war nicht so ausgeprägt und auch das Publikum war ganz anders.“ Letzteres sei heuer viel jünger, findet sie.

Zu den Family Shows und zum Public Viewing

Auch wenn sie selbst keine besondere Verbindung zum Song Contest hat, wird sie heuer doch mehrfach live dabei sein: Mit ihren Enkelkinder will Brigitte Weiss die Family Shows in der Stadthalle besuchen und das Finale wird sie am Rathausplatz verbringen: „Beim Public Viewing erwarte ich mir eine gute Atmosphäre – das war bei der EURO auch so.“ (SVA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen