Hilfbereite Pensionistin in Brigittenau in eigener Wohnung ausgeraubt

2Kommentare
Pensionistin im 20. Bezirk in eigener Wohnung ausgeraubt
Pensionistin im 20. Bezirk in eigener Wohnung ausgeraubt - © Bilderbox (Sujet)
Im 20. Bezirk wurde eine hilfbereite Pensionistin von einem Paar in der eigenen Wohnung ausgeraubt. Die Polizei warnt vor Trickdieben.

Am Dienstag, den 13. November um 10.30 Uhr schlugen Trickdiebe in der Treustraße in Brigittenau zu. Das Duo, ein älterer Mann (50-60 Jahre) und eine junge Frau (ca. 25-30 Jahre), läuteten an der Tür einer Pensionistin und baten diese um Hilfe.

Die junge Frau fragte nach einem Glas Wasser und einem Stück Zucker da es ihrem Vater der Diabetiker sei, sehr schlecht gehe. Das Opfer ließ das Pärchen daraufhin in seine Wohnung und stellte Wasser und Würfelzucker zur Verfügung. Als die hilfsbereite Pensionistin den Mann versorgte, durchwühlte die junge Frau mehrere Schubladen der Wohnung und brachte Schmuck und Bargeld an sich.

Pensionistin in eigener Wohnung ausgeraubt

Etwas später gab der Mann an dass es ihm wieder besser gehe und die beiden verließen die Wohnung. Das Opfer bemerkte den Diebstahl erst etwas später und verständigte die Polizei. Zur Zeit ermitteln Mitarbeiter des Landeskriminalamtes Wien.

Aufgrund des aktuellen Anlasses warnt die Polizei vor Trickdieben und erinnert an Präventionsmaßnahmen. Die Polizei empfielt keine fremde Personen in die Wohnung/Haus zu lassen (Gas-, Strom, Heizungsableser werden rechtzeitig schriftlich angekündigt), eine Sperrkette vor die Tür zu geben, Fremden ein Glas Wasser oder einen Zettel kann man auch durch einen Türspalt reichen, sich von Beamten den Dienstausweis zeigen zu lassen und zuerst durch den Türspion zu blicken Auch ein entschiedenes “Nein”, ein energisches Wegweisen eines ungebetenen Besuchers oder ein lauter Hilfeschrei können ebenfalls eine Straftat verhindern.

(Red./APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel