Herbstzeit ist Kürbiszeit: Sammlung von Rezepten und Dekoideen

Von Verena Kaufmann
Akt.:
Im Buch werden g'schmackige Kürbisrezepte und tolle Deko-Ideen vorgestellt.
Im Buch werden g'schmackige Kürbisrezepte und tolle Deko-Ideen vorgestellt. - © BLOOM's GmbH/bilderbox.com
Ein wahrer Allrounder hat jetzt Saison: Der Kürbis. Er lässt sich vielfältig verarbeiten und kann auch als herbstliches Deko-Element verwendet werden. Im Buch “Kürbiszeit – Die besten Rezepte und Deko-Ideen vom Kürbishof Ligges” werden die schönsten Deko-Ideen und g’schmackige Rezepte vorgestellt.

Autorin Ute Ligges hat eine besondere Beziehung zum Kürbis. Als gelernte Floristin lag ihr das Gestalten mit Dingen aus der Natur im Blut – durch Zufall kam sie dann zum Kürbisanbau. Durch die Begeisterung für Kürbisse aller Art entstanden nach und nach Rezepttipps für Besucher und Kunden, Koch- und Schnitzevents und Kreativ-Angebote für Jung und Alt auf ihrem Hof.

Der Kürbis mausert sich derzeit zu einem beliebten Gemüse in der modernen Küche, da sich immer mehr Menschen bewusst, gesund und häufig auch vegetarisch oder vegan ernähren. Im Buch von Ute Ligges erhält man vom Anbau bis zur Verarbeitung hilfreiche Tipps zur Pflege, Ernte, Lagerung etc. Ein Kapitel des Buches widmet sich den besten Speisekürbissen, außerdem wird eine Fülle an Rezepten vorgestellt, die leicht nachzukochen sind.

Kürbisse als Allrounder in der Küche und Dekostück

Neben g’schmackigen Rezept-Variationen wird auch die Kreativität der Leser angeregt, denn Kürbisse eignen sich auch hervorragend als herbstliches Dekostück. Dekorieren und klassisches Halloween-Schnitzen sind nur einige Möglichkeiten, wie man den Kürbis optisch richtig zur Geltung bringt.

Wenn man schon von Weitem gruselige Kürbisgesichter oder -fratzen sehen kann, dann ist Halloween nicht mehr weit. Wer es lieber gemütlich oder romantisch haben möchte, für den werden Arrangements mit Herbstpflanzen und Früchten und auch Schnitzideen für Windlichter näher vorgestellt.

Unbenannt-1

Kürbis einmal anders: Rezept für herzhaftes Kürbisbrot

Ob mit Brotaufstrich oder nur mit Butter – Kürbisbrot schmeckt immer und ist dabei ganz leicht herzustellen. Im Buch wird unter anderem ein Rezept dafür vorgestellt, das am besten aus Hokkaido-Kürbissen gemacht wird.

Zutaten für 1 Brot:

  • 0,5 kg Kürbisfleisch
  • 1 kg Weizenmehl
  • 200 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 30 ml Vollmilch
  • 25 g Jodsalz
  • 50 g Frischgerm

Für die Deko:

  • Kürbiskerne, Maisgranulat, Sesamkörner

Kürbis entkernen, mitsamt der Schale würfeln und mit wenig Wasser musig kochen. Frischgerm mit leicht erwärmter Milch und Zucker verrühren und zum Mehl geben. Verkneten, den Germteig dann ca. 20 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.

Dann das gut abgetropfte und abgekühlte Kürbismus unterkneten und wiederum zum geschmeidigen Teig verkneten. Nochmals gehen lassen, dann in eine gefettete Form füllen und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C Umluft ca. 45 Minuten backen. Fertig.

Gewinnspiel: Drei Exemplare zu gewinnen

Wer nun ebenfalls auf den Geschmack von Kürbissen gekommen ist, kann bei unserem Gewinnspiel mitmachen. Wir verlosen drei Exemplare des Buches “Kürbiszeit – Die besten Rezepte und Deko-Ideen vom Kürbishof Ligges”. Hier geht’s zum Gewinnspiel.

Buchtipp:
Kürbiszeit – Die besten Rezepte und Deko-Ideem vom Kürbishof Ligges
Verlag: BLOOM’s
Autorin: Ute Ligges, Fotografin: Kerstin von Broich
ISBN: 978-3-945429-87-7

07-10-2015 09-09-02

Fotos aus: Kürbiszeit, BLOOM’s GmbH

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen