Heinz Fischer rechnet bei der BP-Wahl mit hoher Wahlbeteiligung

Akt.:
BP Heinz Fischer bei seiner Stimmabgabe zur Bundespräsidentenwahl am Sonntag
BP Heinz Fischer bei seiner Stimmabgabe zur Bundespräsidentenwahl am Sonntag - © APA
Der amtierende Bundespräsident hat bereits gewählt: Heinz Fischer gab seine Stimme gemeinsam mit seiner Frau Margit kurz nach 9.00 Uhr im achten Wiener Gemeindebezirk ab.

Er rechne angesichts der großen Anzahl von sechs zur Wahl stehenden Kandidaten mit einer hohen Wahlbeteiligung, sagte Fischer vor Journalisten.

Wahlbeteiligung durch Wetter beeinflusst

Das Wetter am heutigen Wahlsonntag weist in eine ähnliche Richtung: Kalter Wind und hohe Regengefahr sollten zusätzlich dafür sorgen, dass relativ viele der 6,4 Millionen Wahlberechtigten den Weg in die Wahllokale finden. Angesichts der vielen Bewerber und des erwarteten ungewöhnlichen Wahlausganges wird ohnehin ein deutlich Anstieg der Beteiligung erwartet.

Heinz Fischer hat gewählt

Zu seinem bevorstehenden Abschied aus der Hofburg meinte er, bis zum 8. Juli “sicher locker” zu sein. Am 8. Juli werde er vielleicht melancholisch sein, so Fischer.

Nach Begrüßung aller Mitglieder der Wahlkommission ging er schließlich in die Wahlkabine, um seine Stimme abzugeben. Beinahe im Wahllokal vergessen hätte er seinen Ausweis.

>>Mehr zur BP-Wahl

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen