“Heimspiel 2012” mit Vorarlberger Beteiligung

Alle drei Jahre organisiert das Amt für Kultur des Kantons St.Gallen mit Unterstützung der Kantone Appenzell Ausserrhoden und Innerrhoden, Thurgau, dem Fürstentum Liechtenstein und der Stadt St.Gallen die jurierte Kunstausstellung “Heimspiel”. Auch Vorarlberg beteiligt sich heuer an dieser Kunst-Ausstellung, informiert Kulturlandesrätin Andrea Kaufmann, die gleichzeitig die Vertreterinnen und Vertreter der heimischen Kunstszene zur Teilnahme aufruft.


“Heimspiel 2012 – Kunstschaffen SG, AR, AI, TG, FL und Vorarlberg” wird in der traditionellen Form eines jurierten Wettbewerbs durchgeführt, mit höchstens 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, beschränkt auf maximal drei Arbeiten oder eine kleine Serie pro Künstlerin oder Künstler. Die Auswahl der Werke erfolgt in zwei Runden in der traditionellen Form eines ausgeschriebenen und jurierten Wettbewerbs durch eine externe Fachjury. Die Jury setzt sich zusammen aus: Nadja Schneider, Kuratorin, Zürich, Winfried Nussbaummüller, Kurator, Bregenz und Claudio Moser, Künstler, Genf.

Die Ausstellung findet vom 14. Dezember 2012 bis zum 24. Februar 2013 im Kunstmuseum, in der Kunst Halle und im Projektraum Nextex in St.Gallen statt. Organisiert wird die Ausstellung vom Amt für Kultur des Kantons St.Gallen.

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141, Fax: 05574/511-920196
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0019 2012-06-22/08:51

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen