Heiße Küsse mit Gerard Butler

Heiße Küsse mit Gerard Butler
Lindsay Lohan ist wieder ganz die Alte. Das bezieht sich allerdings nicht auf ihr Berufsleben, sondern auf ihren früheren 24-Stunden-Männer-Abschleppdienst. Unglaublich, aber wahr: Diesmal soll sie sich Gerard Butler aufgezwickt haben.

Zugegeben, Gerard Butler scheint nicht gerade einer zu sein, der dem anderen Geschlecht abgeneigt ist. Auch, wenn wohl der Großteil der ihm zugeschriebenen Affären frei erfunden ist, so hat der gebürtige Schotte den Ruf, normalerweise nichts anbrennen zu lassen. Doch dass sich Butler nun ausgerechnet Lindsay Lohan eintritt, das kommt dann doch ein wenig unerwartet.

“Will mich amüsieren!”

Reporter der britischen Tageszeitung “Sun” waren allerdings live mit dabei, als in Marokko das luxuriöse Sol Kerzner Mazagan Beach Resort seine Pforten öffnete. Um das gebührend zu feiern, war auch jede Menge Prominenz zur Eröffnungsparty geladen – und nur wenige Stars ließen sich zwei Mal bitten. So feierten unter anderem Naomi Campbell, Guy Ritchie, Naomi Watts, Lieb Schreiber, Lisa Snowdon und Simon Le Bon ein heißes Fest. Und auch Lindsay Lohan und Gerard Butler waren mit dabei.

Lohan erklärte noch in einem Gespräch mit den anwesenden “Sun”-Reportern, sie möchte derzeit “nur jemanden finden, der mich liebt.” Sie bekäme jedesmal, wenn sie an die Trennung von Samantha Ronson denke, einen “Herzinfarkt”, so die 23-Jährige. “Ich bin hierhergekommen, um das endlich hinter mir zu lassen. Ich bin jetzt bereit, mich zu amüsieren.”

Sprach’s und schnappte sich den offenbar nicht mehr ganz nüchternen Gerard Butler, der keine Anstalten machte, ihre Annäherungen abzublocken. Im Gegenteil. Lindsay habe ihn laut “Sun” erotisch angetanzt, um sich wenig später mit dem um 17 Jahre älteren Kollegen schmusend in eine Ecke zurückzuziehen.

“Er gehört mir!”

Kurz danach holten die Journalisten ein weiteres Statement Lohans ein. “Er ist ein heißer Typ, er gehört mir”, erklärte sie. “Ich habe keinen Ring am Finger, also werde ich viel Spaß haben. Schließlich ist das hier der romatischste Ort der Welt.”

Und mit diesen Worten zog sie ihren Gerard hinaus in die Nacht, wo die beiden in einem Golfwagerl(!) verschwanden. Na, wenn das nicht romantisch ist …!

(seitenblicke.at/Foto: AP)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen