Hausbesetzung in Wien-Favoriten

Akt.:
Die Polizei konnte die Hausbesetzung in Wien-Favoriten friedlich beenden.
Die Polizei konnte die Hausbesetzung in Wien-Favoriten friedlich beenden. - © apa (Sujet)
In Wien-Favoriten, im Stadtteil Rothneusiedl, kam es von Donnerstag auf Freitag zu einer Hausbesetzung.

Neun Personen, Aktivisten der “Evolutionären Randgruppe” (Evora), verschafften sich am Donnerstag gegen 13 Uhr in der Rosiwalgasse widerrechtlich Zutritt zu einem historischen Hof.

Verlauf der Gebäudebesetzung in Wien-Favoriten

Der Verfügungsberechtigte – die Stadt Wien – verlangte am Freitag gegenüber der Polizei die Auflösung der Besetzung, weshalb die Verordnung dazu gegen 14 Uhr mittels Megafon kundgetan wurde. Nachdem die Durchsage wiederholt wurde, verließen die neun Personen das Gebäude freiwillig. Somit mussten keine weiteren polizeilichen Maßnahmen gesetzt werden. Auch kam es zu keinen Anzeigen. Zur Zeit des Einsatzes war die Rosiwalgasse teiweise gesperrt. Die Polizei beendete ihren Einsatz gegen 15 Uhr.

Bei dem Gutshof hatten sich zahlreiche Wiener über Jahre eigene Selbstanbaufelder gemietet. 2015 war damit dann Schluss.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen