Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Haus des Meeres unterstützt Flüchtlinge: Refugee Day-Tagesumsatz als Spende

Das Haus des Meeres lädt zum Refugee Day - und spendete Plüschfische an Flüchtlingskinder
Das Haus des Meeres lädt zum Refugee Day - und spendete Plüschfische an Flüchtlingskinder ©Hans Novak / Philipp Heinzl
Das Wiener Haus des Meeres reagiert auf die aktuelle Flüchtlingswelle mit einer besonderen Aktion: Der 16. September 2015 wurde zum Refugee Day ernannt, die gesamten Tageseinnahmen des Aqua Terra Zoos werden für die Flüchtlingshilfe gespendet.
Flüchtlingen helfen in Wien
Spenden für Flüchtlinge

Wer am Mittwoch das Haus des Meeres in Wien besucht, leistet automatisch einen Beitrag zur Flüchtlingshilfe. Denn der gesamte Umsatz, der am 16. September erzielt wird, soll seitens des Wiener Aquariums gespendet werden – egal in welcher Höhe.

Refugee Day: Spenden für Flüchtlinge

“Die Hilfsbereitschaft der Bevölkerung ist überwältigend. Auch das Haus des Meeres will helfen”, hieß es am Montag in einer Aussendung. “Je mehr Leute kommen, desto höher der Spendenbetrag.”

Haus des Meeres verschenkt Stofffische

Mit einer zusätzlichen Spende könne das Ergebnis weiter verbessert werden, so die Betreiber. Das Haus des Meeres verschenkt zusätzlich an die ersten 700 Spenderinnen und Spender seinen Lieblings-Stofffisch, den “Quip” von Oliver Feistmantl. Diese Fische wurden seitens des Wiener Zoos bereits am Westbahnhof an Flüchtlingskinder verteilt.

©Philipp Heinzl

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 6. Bezirk
  • Haus des Meeres unterstützt Flüchtlinge: Refugee Day-Tagesumsatz als Spende
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen