Cannabisplantage in Korneuburg ausgehoben

Akt.:
Professionell wurde das Kraut in Wien gezüchtet.
Professionell wurde das Kraut in Wien gezüchtet. - © LKA NÖ
Sieben Männer und eine Frau wurden in Korneuburg wegen Suchtmittelhandels und einer Cannabisplantage in Wien verhaftet. Die Beschuldigten hatten vom Drogenhandel gelebt.  

Bei der Verhaftung einer der Haupttäter konnten die Beamten des LKA Niederösterreich in dessen Wiener Wohnung eine professionelle Aufzuchtanlage (Indoorplantage) mit insgesamt 40 Cannabispflanzen (ca. 1.300 Gramm, ca. 100 cm groß) sowie 150 Gramm Cannabiskraut vorfinden, die mit mehreren Wachstumslampen, einer kompletten Bewässerungs- bzw. Ablüftungsanlage mittels Zeitschaltuhren und dergleichen betrieben wurde.

Bei den weiters durchgeführten Hausdurchsuchungen in den Wohnungen der Verdächtigen konnten ca. 50 Gramm Cannabiskraut und ca. 10 Gramm Amphetamin vorgefunden und sichergestellt werden.

Suchtgiftschmuggel gestanden

Bei den anschließend durchgeführten Beschuldigteneinvernahmen waren zwei der Haupttäter geständig, im Zeitraum von Mai 2010 bis Oktober 2010, bei insgesamt zwei Schmuggelfahrten in die Bundesrepublik Deutschland ca. 1.000 Gramm Amphetamin (Speed) und ca. 100 Gramm MDMA um einen Gesamtpreis von 3.700,– Euro gekauft und anschließend mit ihrem Fahrzeug nach Österreich geschmuggelt zu haben. DieseDrogen streckten sie in Österreich auf und verkauften sie an verschiedene Suchtmittelabnehmer im Bezirk Korneuburg und im gesamten Stadtgebiet von Wien.

Den Verdächtigen konnte der Verkauf von ca. 2.300 Gramm Amphetamin (Speed), ca. 100 Gramm MDMA, ca. 60 Gramm Kokain und ca. 1.400 Gramm Cannabiskraut nachgewiesen werden. Die Suchtmittel hatten einen Straßenverkaufswert von ca. 70.000,– Euro. Durch diesen regen Suchtmittelhandel sollen sich die Beschuldigten einerseits ihre eigene Sucht und andererseits ihren Lebensunterhalt finanziert haben.

Aus dieser Amthandlung konnten wiederum ca. 20 Suchtmittelabnehmer ausgeforscht werden, die von der Suchtmittelgruppe Korneuburg an die jeweiligen zuständigen Staatsanwaltschaften angezeigt wurden.

Cannabisplantage führt direkt ins Gefängnis

Die sieben Männer, 20 bis 25 Jahre, in den Bezirken Korneuburg und Tulln, sowie in den 5., 21. und 22. Wiener Gemeindebezirken wohnhaft, wurden in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert. Die weibliche Haupttäterin, 19 Jahre, im 5. Wiener Gemeindebezirk wohnhaft, wurde in die Justizanstalt Wien-Josefstadt eingeliefert.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen