Hanfwandertag in Wien: “Cannabis endlich legalisieren!”

1Kommentar
Großer Umzug für Hanf in Wien.
Großer Umzug für Hanf in Wien. - © Vienna.at
Das Verbot von Cannabis-Konsum in Österreich führt sich ad absurdum”, so Julia Herr, Vorsitzende der Sozialistischen Jugend, anlässlich des Hanfwandertages in Wien am Samstag.

“Die aktuelle Politik zwingt Konsumenten bloß in den Schwarzmarkt. Das birgt gesundheitliche Gefahren und erhöht die Chancen mit härteren Drogen in Kontakt zu kommen”, mahnt Herr.

Die Sozialistische Jugend fordert daher seit Jahren mit ihrer Kampagne eine Legalisierung.

SJ fordert Legalisierung von Cannabis

Für Herr könnten die Gelder, die aktuell in den Kampf gegen den blühenden illegalen Markt für Cannabis gesteckt werden, viel sinnvoller verwendet werden: “Ein Handel über staatlich lizenzierte Stellen garantiert nicht nur eine hohe Qualität, sondern ermöglicht auch zusätzliche Steuereinnahmen!” Diese Mittel sollten in die Suchtprävention investiert werden. “Prävention hilft hier viel besser als ein Verbot. Außerdem kann so auch dem hohen Alkohol- und Nikotinkonsum entgegengewirkt werden, der österreichweit viel mehr Schaden anrichtet”, so Herr.

Bilder vom Hanfwandertag finden Sie in unseren Diashows.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel