Handyraub: 18-Jährige vor Wohnhaus in Wien-Hernals überfallen

1Kommentar
Weil sie die Namen auf dem Klingelschild nicht lesen konnte, leuchtete eine 18-Jährige mit dem Handy dagegen.
Weil sie die Namen auf dem Klingelschild nicht lesen konnte, leuchtete eine 18-Jährige mit dem Handy dagegen. - © Peter Smola / pixelio.de
Um die Namen auf der Gegensprechanlage besser lesen zu können, holte eine 18-jährige Studentin am Dienstagabend ihr Handy aus der Tasche. Ein unbekannter Täter versetzte ihr von hinten einen Stoß, entriss ihr das Telefon und flüchtete.

Eine 18-Jährige wollte am Dienstagabend gegen 20.15 Uhr eine Freundin in der Blumengasse in Wien-Hernals besuchen. Um die Namen an der Gegensprechanlage besser lesen zu können, holte die Studentin ihr Handy aus ihrer Jackentasche und leuchtete gegen die Hausmauer. In diesem Moment versetzte ihr ein bislang unbekannter Täter von hinten einen heftigen Stoß, sodass die Frau gegen die Eingangstüre des Wohnhauses gedrückt wurde. Der Unbekannte entriss der geschockten Frau das Mobiltelefon und flüchtete mit der Beute. Bei dem Vorfall wurde das Opfer nicht verletzt. Die Täterbeschreibung ist recht vage: Der Gesuchte ist männlich, vermutlich 20 bis 30 Jahre alt. Er ist 170 bis 175cm groß und hat schwarze Haare. Zum Tatzeitpunkt war er mit einer blauen Jeans und einer schwarzen Jacke bekleidet. Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 01/ 31310 25800 erbeten.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel