Handy-Betrug in Wien geklärt: 29-Jähriger festgenommen

Der Mann soll die Handys in Wien weiterverkauft haben.
Der Mann soll die Handys in Wien weiterverkauft haben. - © APA/Sujet
Die Polizei in Maria Enzersdorf konnte einen Betrug mit Handys in Wien aufdecken. Als Verdächtiger wurde am Freitag ein 29-Jähriger festgenommen.

Er wurde in die Justizanstalt Wien-Josefstadt eingeliefert, teilt die Landespolizeidirektion NÖ mit.

Dem Mann wird zur Last gelegt, in der Zeit von 29. September bis 12. Oktober bei vier Tathandlungen in einem Geschäft in Wien-Simmering insgesamt 25 Handys widerrechtlich erstanden zu haben. Er habe dabei eine gefälschten Vollmacht vorgelegt.

Die Mobiltelefone soll er anschließend in zwei Geschäften in Wien-Favoriten und Wien-Ottakring weiterverkauft haben, berichtet die Polizei.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen