Handtaschenraub in Wien Landstraße

Der 21-Jährige kam mit seiner Beute nicht weit (Symbolbild).
Der 21-Jährige kam mit seiner Beute nicht weit (Symbolbild). - © Bilderbox
Ein Handtschenraub im 3. Bezirk wurde dank beherzter Passanten verhindert: Der mutmaßliche Täter kam mit seiner Beute nicht weit.

Montagnachmittag gegen 14.50 Uhr war eine 64-jährige Pensionistin in der Beatrixgasse zu Fuß unterwegs. Plötzlich entriss ihr ein vorerst unbekannter Mann von hinten die Handtasche und lief davon. Durch die Hilfeschreie der Frau wurden zwei Passanten auf die Tat aufmerksam und nahmen ohne zu Zögern die Verfolgung des Flüchtenden auf. Kurze Zeit später fassten sie den mutmaßlichen Täter und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest.
Der 21-jährige Maximilian S. wurde festgenommen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen