Handtaschenraub in Brigittenau: 69-Jährige Frau ausgeraubt

2Kommentare
Handtaschenraub in Wien-Brigittenau
Handtaschenraub in Wien-Brigittenau - © APA
Eine 69-jährige Frau wurde von einem unbekannten Mann in einem Stiegenhaus überfallen und ausgeraubt. Der Täter ist flüchtig.

Am Samstag, den 10. November gegen 16.10 Uhr wurde einer 69-jährigen Frau in der Hellwagstraße im 20. Bezirk von einer unbekannten Person die Handtasche geraubt. Das Opfer befand sich zum Tatzeitpunkt gerade im Stiegenhaus, als sich ihr ein Mann näherte und mit Gewalt die Handtasche entriss, sodass die Tragegriffe abrissen. Als der Ehemann des Opfers nachkam versetzte ihm der unbekannte Mann einen Stoß und lief in die Meldemannstraße mit der Beute davon.

Polizei sucht möglichen Räuber

Zwei Zeugen wurden auf die Hilfeschreie der 69-Jährigen aufmerksam und liefen dem Täter nach, worauf er die Handtasche wegwarf. Die zwei Burschen brachten diese dem Opfer zurück und verständigten die Polizei. Eine erste Täterfahndung verlief ohne Erfolg. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.

Das Landeskriminalamt Wien – Aussenstelle Zentrum Ost hat die Ermittlungen aufgenommen und bietet um Informationen aus der Bevölkerung: Der Täter dürfte zwischen 20 und 25 Jahre alt sein, war ca. 170-175 cm groß und von schlanker Statur. Der Mann war mit einer blauen Hose, weißen Weste und einer dunklen Haube bekleidet. Er trug zum Tatzeitpunkt einen Kinnbart. Hinweise werden an jeder Polizeistelle in Wien entgegen genommen.

(Red./APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel