Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Handball: Westwien hofft gegen Hard auf Außenseiter-Coup

Westwien peilt den Finaleinzug in der HLA ein.
Westwien peilt den Finaleinzug in der HLA ein. ©APA (Symbolbild)
WestWien hofft im HLA-Halbfinale auf ein Weiterkommen gegen Favorit Hard und ein Wiener Endspiel gegen die Fivers Margareten.

Als Außenseiter mit viel Selbstvertrauen geht Westwien am Sonntag (19:05 Uhr, live auf ORF Sport +) in Hard in den Halbfinal-Showdown der Handball Liga Austria (HLA). Nach dem 1:1-Ausgleich in der “best of three”-Serie ist die Hoffnung der Wiener auf das Finale gegen Titelverteidiger Fivers Margareten wieder am Leben. Ein Erfolg im “Ländle” hätte historische Dimensionen.

Gelingt Westwien tatsächlich der Coup, dann würden sich erstmals seit Einführung der Finalspiele 2001/02 die beiden Wiener Erzrivalen gegenüberstehen. Überhaupt hat der einstige Champions-League-Teilnehmer erst einmal den Finaleinzug geschafft, scheiterte 2003/04 an Bregenz.

Westwien-Manager Wilczynski: “Haben nichts zu verlieren”

Davon ist freilich noch keine Rede, zu schwer ist die Aufgabe, die die Truppe von Trainer Hannes Jon Jonsson in Hard erwartet. “Natürlich ist Hard zu Hause mit seiner bisherigen Bilanz Favorit, wir nur Außenseiter. Aber gerade in dieser Position haben wir nichts zu verlieren und werden alles hineinwerfen, was wir haben”, sagte Westwien-Manager Konrad Wilczynski.

Er setzt nicht zuletzt auf die “unglaubliche Moral” der Truppe um ÖHB-Teamspieler Sebastian Frimmel. So stand man auch im Halbfinale gegen Krems nach der Auftaktniederlage mit dem Rücken zur Wand und schaffte doch noch die Wende. “Sie sind sicher von der Breite her das beste Team in der HLA und müssten mit dieser Mannschaft eigentlich Meister werden”, meinte Frimmel. “Unser Vorteil ist, dass Hard unter enormem Druck steht und zu Hause gewinnen muss. Wir haben keinen Druck, nur den, den wir uns selbst machen.”

(APA, Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Handball: Westwien hofft gegen Hard auf Außenseiter-Coup
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen