Hamilton holt Sieg beim GP von Kanada

Von lös
Am Start überholte Vettel im Ferrari gleich beide Mercedes-Piloten.
Am Start überholte Vettel im Ferrari gleich beide Mercedes-Piloten. - © AP
Lewis Hamilton holte sich dank einer 1-Stop-Strategie den Sieg beim Grand Prix von Kanada in Montreal vor Sebastian Vettel und Valtteri Bottas. WM-Leader Rosberg musste sich mit Rang 5 begnügen.

Beim Grand Prix von Kanada in Montreal ging Weltmeister Lewis Hamilton von der Pole Position ins Rennen. Dahinter starteten der WM-Führende Nico Rosberg und Sebastian Vettel. Doch schon beim Start drehte sich das Bild – Vettel überholte die beiden Mercedes-Piloten. Diese berührten sich in der zweiten Kurve auch noch, was dazu führte, dass Rosberg von der Strecke kam und viele Plätze verlor.

 

Rosberg kämpft sich nach vorne

In weiterer Folge entwickelte sich an der Spitze ein Zweikampf zwischen Vettel und Hamilton um den Sieg. Dahinter kämpfte sich Rosberg von Platz zehn wieder Schritt um Schritt nach vorne. Hinter dem Spitzen-Duo fuhr Valtteri Bottas im Williams einem sicheren dritten Rang entgegen.

Hamilton fuhr den Sieg am Ende sicher nach Hause. Vettel und Bottas folgten auf den Rängen zwei und drei. Dahinter verteidigte Max Verstappen den vierten Rang erfolgreich gegenüber Nico Rosberg. Auf den Rängen 6 bis 10 folgen Räikkönen, Ricciardo, Hülkenberg, Sainz und Perez. In der WM-Wertung machte Lewis Hamilton durch diesen Sieg wieder Boden auf Mercedes-Teamkollege Rosberg.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen